Zum Anfang des Jahres präsentieren alle wichtigen Smartphone-Hersteller ihre aktuellen Verkaufszahlen – darunter auch Samsung, Huawei und Apple. Während die Konkurrenz mitunter herbe Rückschläge in Kauf nehmen muss, gibt es bei Apple Grund zur Freude – zumindest teilweise.

 

Apple iPhone

Facts 

Apple dominiert die Konkurrenz: So viele iPhones konnte der Premium-Hersteller verkaufen

Das letzte Quartal des Jahres zählt für viele Firmen zu einem der wichtigsten des Jahres. Kein Wunder, schließlich befinden sich die Leute zu dieser Zeit dank des Black Friday und dem Weihnachtsgeschäft in einem echten Kaufrausch. Obwohl auch Wearables wie die Apple Watch und die AirPods in den letzten paar Monaten für einen regelrechten Goldregen bei Apple sorgen, konnte man vor allem im Smartphone-Bereich im letzten Quartal der Konkurrenz die Butter vom Brot nehmen, wie HuaweiCentral berichtet.

iPhone 11 bei Amazon kaufen

Während die Verkaufszahlen von Huawei und Samsung im direkten Vergleich zum Vorjahresquartal rückläufig sind, konnte Apple tatsächlich nochmal eine Schippe drauflegen. In Zahlen spiegelt sich das wie folgt wider:

Hersteller verkaufte Smartphones in Q4 2018 verkaufte Smartphones in Q4 2019 Unterschied zum Vorjahr in Prozent
Samsung 69,3 Millionen 68,8 Millionen - 0,7 Prozent
Huawei 60,5 Millionen 56,0 Millionen - 7,4 Prozent
Apple 65,9 Millionen 70,7 Millionen + 7,3 Prozent

Damit schafft es Apple nicht nur, als einziger der drei Smartphone-Hersteller seine Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahresquartal zu steigern, sondern sichert sich in diesem Quartal auch die Krone.

Apples aktuelles Top-iPhone ist ein fantastisches Handy – die Zielgruppe dürfte jedoch sehr spitz sein: 

iPhone 11 Pro im Test – Niemand braucht es!

iPhone-Verkäufe des letzten Jahres im Gesamtüberblick: Apple nur auf Platz 3

Obwohl Apple im letzten Quartal 2019 noch einmal ordentlich aufgedreht hat, schafft es der Hersteller nicht, sich gegen die Erzrivalen zu behaupten, wenn man einen Blick auf das gesamte letzte Jahr wirft – in diesem Fall wird die Statistik sogar vollkommen auf den Kopf gestellt:

Hersteller verkaufte Smartphones 2018 verkaufte Smartphones 2019 Unterschied zum Vorjahr in Prozent
Samsung 291,3 Millionen 295,1 Millionen + 1,3 Prozent
Huawei 205,8 Millionen 240,5 Millionen + 16,9 Prozent
Apple 206,3 Millionen 197,4 Millionen - 4,3 Prozent

Huawei schafft es sowohl Samsung als auch Apple mit einem Wachstum von fast 17 Prozent in den Schatten zu stellen. Gleichzeitig könnte das ein Trend sein, der im kommenden Jahr durch den US-Bann und die fehlenden Google-Dienste auf kommenden Smartphones sein Ende finden wird.

Apple auf der anderen Seite könnte mit dem iPhone SE 2 vielleicht eine alte Zielgruppe reaktivieren und so seine Verkaufszahlen deutlich steigern. Wie erfolgreich das Gerät wirklich ist, lässt sich jedoch erst nach dem offiziellen Marktstart absehen.