Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPhone im Schlafanzug: Besitzerin verdient sich goldene Nase

iPhone im Schlafanzug: Besitzerin verdient sich goldene Nase

Steve Jobs hat 2007 das erste iPhone vorgestellt. Bei Sammlern ist das Handy sehr gefragt (© IMAGO / ZUMA Press)

Die US-Amerikanerin Karen Green besitzt das allererste iPhone aus dem Jahr 2007 – unverpackt und in einen Schlafanzug gewickelt. Bei einer Auktion soll das Gerät nun 50.000 Dollar einbringen.

 
Apple iPhone
Facts 

50.000 Dollar für das erste iPhone

Im Jahr 2007, also vor 16 Jahren, hielt der damalige Apple-Chef Steve Jobs das allererste iPhone in der Hand. Als erstes Smartphone war es eine Revolution in der Tech-Branche. Kein Wunder also, dass das Handy heute gerade bei Sammlern sehr beliebt ist.

Anzeige

Die US-Amerikanerin Karen Green bekommt 2007 das Apple-Handy von Freunden, als Geschenk für einen neuen Job. Allerdings besitzt sie zu der Zeit bereits verschiedene Mobilfunkverträge bei verschiedenen Anbietern – ein neues Handy ist also nicht nötig. Green lässt das iPhone also in der Originalverpackung und umwickelt es zum Schutz noch mit einem Schlafanzug (Quelle: Businessinsider).

Das erste iPhone wird in der Hand gehalten und es wird darauf getippt.
Das erste iPhone war eine Revolution in der Tech-Welt. Karen Green hat zu Hause somit einen wahren Schatz gehütet (Bildquelle: IMAGO / IP3press)

Einige Jahre später stolpert Green über verschiedene Auktionen, bei denen ungeöffnete iPhone der ersten Generation für mehrere Tausend Dollar versteigert wurden, und erinnert sich an ihr damaliges Geschenk. Als sie schließlich von einer Auktion über 40.000 Dollar hört, lässt sie ihr Handy bei ebendiesem Auktionshaus, LCG Auctions, schätzen – auf 50.000 Dollar. Da sie gerade ihr eigenes Tattoo- und Kosmetikstudio eröffnet hat (mehr Infos unter Tattician.com), kann sie das Geld gut gebrauchen: „Könnte ich das Handy noch weitere 10 Jahre zurückhalten, würde ich das tun. Der Grund, warum ich es jetzt verkaufen will, ist, dass ich mein Geschäft dadurch ankurbeln kann.“ erklärte sie gegenüber Businessinsider. LCG Auctions startet die Auktion mit 2.500 Euro, aber die Angebote sollen aller Voraussicht nach schnell in die Höhe schießen (zur Auktion bei LCG Auction).

Anzeige

Ihr habt ein neues iPhone und wollt es einrichten? Wir zeigen euch, wie es geht:

Neues iPhone? So richtet ihr iOS ein!
Neues iPhone? So richtet ihr iOS ein! Abonniere uns
auf YouTube

iPhone 1 war verbesserter iPod

Als 2007 das erste iPhone vorgestellt wurde, wurde es seitens Apple als „iPod mit berührungssentivem Breitbild-Display“ beschrieben (Quelle: Apple). Nicht nur konnte man nun seine Musik gewissermaßen anfassen, sondern ebenso dank des größeren Displays (3,5 Zoll) Spielfilme und Serien genießen. Durch das mögliche Telefonieren mittels einfacher Berührung und der Internet-Funktion beschrieb Jobs es als „wegweisendes und magisches Produkt, das jedem anderen Mobiltelefon um buchstäblich fünf Jahre voraus ist.“

Anzeige

16 Jahre später gibt es nun das iPhone 14 (bei Amazon ansehen), das mit einer 6 Zoll Display ein bisschen gewachsen ist und auch ein paar mehr Funktionen bietet. Für knapp 900 Euro ist es im Gegensatz zum originalverpackten iPhone der 1. Generation sogar ein wahres Schnäppchen.

Ihr seid auf der Suche nach einem neuen Smartphone? Dann haben wir hier die passenden Empfehlungen für euch:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige