Das kleinste und billigste Apple-Handy hat viele Fans und Käufer. Die müssen jetzt tapfer sein, denn es gibt eine neue Schocknachricht aus der Gerüchteküche. Worauf müssen wir uns jetzt einstellen?

 

iPhone SE 2

Facts 
iPhone SE 2

Zwar stellte Apple in diesem Frühjahr erst das neue iPhone SE der zweiten Generation vor, doch schon im nächsten Jahr sollte ein weiteres Modell mit Vollformat-Display folgen – Apple-Experte Ming-Chi Kuo sprach im April noch von der zweiten Jahreshälfte 2021. Doch daraus wird wohl nichts, wie eine neue Meldung vermuten lässt. Eine Schocknachricht für Apple-Fans, die zeitnah auf ein modernes Äußeres beim iPhone SE hofften.

Bleibt noch bis 2022 aktuell: iPhone SE bei Amazon günstig bestellen

Apples Pläne: iPhone SE 3 erst im Jahr 2022

Die Aussicht darauf zerstört derzeit ein aktueller Bericht des Branchen-Insiders Ross Young, der verriet kürzlich erst Neuigkeiten zum „iPhone 13“ und ließ dabei auch das „iPhone SE 3“ nicht unerwähnt. Der Nachfolger des aktuellen Modells soll seinen Informationen zufolge nun doch erst im Frühjahr 2022 vorgestellt werden. Ergo: Bis dahin verbleibt das aktuelle Modell noch mindestens im Programm. Doch es ist nicht allein das Release-Datum, welches Young verrät, er berichtet ferner über die technischen Eigenheiten des iPhone SE der dritten Generation.

Noch mal ganz genau hinschauen, denn hier sehen wie den Design-Paten für das iPhone SE 3:

Das iPhone 11 im Hands-On

iPhone 11 wird Basis fürs neue „Billig-Handy“

Apple verzichtet demnach auf ein grundsätzlich neues Design. Wie auch schon beim iPhone SE der ersten und zweiten Generation „borgt“ man sich einfach das Erscheinungsbild eines schon bekannten Apple-Handys. Die dritte Generation wird demnach dem iPhone 11 verdammt ähneln mit einer großen Ausnahme – statt Face ID gibt's Touch iD. Der Fingerabdrucksensor wird aber nicht in einem Homebutton, sondern im Ein/Ausschaltknopf integriert, ganz so wie beim taufrischen iPad Air 4. Davon ab bleibt es beim 6,1-Zoll-Display (LCD nicht OLED) im Vollformat und einer Dual-Kamera des iPhone 11. Allerdings wird das iPhone SE 3 im 5G-Netz funken können (Sub-6-GHz-Bereich, kein mmWave) und ist nicht allein auf LTE beschränkt.

Schon im Vorfeld des iPhone SE der zweiten Generation gab es Hoffnungen und Konzepte für neue Designs, daraus wurde aber nichts:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
iPhone SE 2 in Bildern: Das kleine Smartphone, welches Apple uns verwehrt

Kurz und gut: Apple bleibt sich treu und verkauft uns wohl auch beim iPhone SE der dritten Generation am Ende neuen Wein in alten Schläuchen. Warum sollte man auch das Erfolgskonzept ändern und zwangsweise ein komplett neues Design entwickeln? Eben, Apple sieht dafür schlichtweg keine Notwendigkeit.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?