Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Irres Android-Smartphone: Es hat mehr RAM als ein Gaming-PC

Irres Android-Smartphone: Es hat mehr RAM als ein Gaming-PC

© GIGA
Anzeige

Wie viel RAM ist genug? Der taiwanische Hersteller Asus beantwortet diese Frage auf eine ganz eigene Weise. Das neue ROG Phone 5 besitzt mehr Arbeitsspeicher als ein durchschnittlicher Gaming-PC. Auch an anderer Stelle dürfte das Android-Smartphone auf eine Ausstattung verweisen, die einem die Sprache verschlägt.

Ob Samsung, Xiaomi oder Huawei: Die meisten Android-Smartphones der Oberklasse besitzen 8 GB RAM. Für die gängigsten Nutzungsszenerien ist das auch ausreichend. Das ROG Phone 5 hingegen richtet sich speziell an mobile Gamer, weshalb Hersteller Asus beim Arbeitsspeicher nochmal eine ordentliche Schippe drauflegt.

Anzeige

Asus ROG Phone 5: Android-Smartphone mit 18 GB RAM

So soll das Asus ROG Phone 5 in weiß aussehen. (Bildquelle: Asus/Ishan Agarwal)

Bis zu 18 GB RAM soll das Gaming-Smartphone je nach Ausstattungsvariante an Bord haben, berichtet 9to5Google. Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy S21 und Xiaomi Mi 11, die derzeit wohl interessantesten Smartphones im Android-Sektor, sehen dagegen mit ihren 8 GB Arbeitsspeicher ziemlich alt aus. In der Spitze hat das Asus ROG Phone 5 also mehr als doppelt so viel RAM wie die Smartphone-Flaggschiffe anderer Hersteller. Und auch der Vergleich mit klassischen Gaming-PCs entscheidet das Asus-Handy für sich: Laut Steam müssen die sich mit durchschnittlich 16 GB RAM zufrieden geben.

Anzeige

In Kombination mit dem brandneuen Snapdragon 888, der im Gaming-Smartphone verbaut sein soll, dürfte das Android-Smartphone in jedem noch so aufwändigen Handyspiel eine Performance der Extraklasse bieten. Mobilfunk-Insider Ishan Agarwal auf Twitter hat vor der offiziellen Vorstellung am heutigen 10. März einige Pressebilder des Asus ROG Phone 5 veröffentlicht. Vor allem die weiße Variante (Bild oben) beeindruckt und wird bei potenziellen Käufern wohl gut ankommen.

Bereits der Vorgänger punktete mit seiner schieren Power:

Absolute Gaming Power – ROG Phone 3

ROG Phone 5: Asus überspringt die Nummer 4

Zuletzt brachte Asus das ROG Phone 3 auf den Markt. Mit dem jetzt anstehenden Nachfolger würde man also die nominell vierte Version der Gaming-Smartphone-Reihe einfach überspringen. Dient der Vorgänger als Gradmesser, erwartet Käufer auch abseits des gigantischen RAMs eine Ausstattung auf allerhöchstem Niveau: Beim ROG Phone 3 waren etwa ein 6.000-mAh-Akku und ein AMOLED-Display mit 144 Hz von der Partie. Darunter darf es eigentlich nicht sein.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige