Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Netflix abserviert: WOW schlägt bei Mega-Blockbuster zu

Netflix abserviert: WOW schlägt bei Mega-Blockbuster zu

Für Sky (WOW) keine unmögliche Mission. (© IMAGO / MiS)
Anzeige

Im Sommer 2023 startete in den Kinos ein heißerwarteter Actionfilm der Sonderklasse. Doch bevor „Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil Eins“ irgendwann in Zukunft mal bei Netflix oder Amazon Prime Video läuft, ist zunächst die Konkurrenz von WOW beziehungsweise Sky dran.

Es ist der mittlerweile siebte Teil der erfolgreichen Mission-Impossible-Filmreihe und die direkte Fortsetzung  zu „Mission: Impossible – Fallout“ aus dem Jahr 2018. „Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil Eins“ – natürlich wieder mit Tom Cruise in der Hauptrolle des Ethan Hunt – hat eine lange Odyssee hinter sich. Vor allem die COVID-19-Pandemie sorgte immer wieder für Verzögerungen und Verspätungen.

Anzeige

Mission: Impossible 7: Sky (WOW) schlägt vor Netflix zu

Dementsprechend kam der aktuellste Film der Reihe erst fünf Jahre nach dem unmittelbaren Vorgänger in die Kinos. All dies machte den Actionfilm sauteuer. Bis zu 400 Millionen US-Dollar soll der ganze Spaß inklusive Produktions- und Vertriebskosten am Ende gekostet haben. Das Einspielergebnis von über 560 Millionen US-Dollar wirkt dann schon etwas ernüchternd.

Was für eine Action:

Mission: Impossible - Dead Reckoning Teil Eins | Trailer deutsch

Wer den Film im Kino verpasst hat, der konnte sich bereits im Oktober letzten Jahres auf den Heimkinostart freuen, musste den Film dann aber auch separat bezahlen. Im Rahmen einer Streaming-Flatrate gab es „Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil Eins“ erst ab dem 25. Januar bei Paramount+ zu sehen. Dies ist wenig verwunderlich, wird der Film doch durch Paramount auch vertrieben (bei Paramount+ ansehen).

Anzeige

Diese Exklusivität endet nun am 31. März 2024, denn ab dann könnt ihr den jüngsten Mission-Impossible Teil auch mit einem Abo bei Sky beziehungsweise WOW genießen (WOW ansehen).

Anzeige

Wer auf eine Veröffentlichung bei Netflix oder Amazon Prime Video hofft, der muss sich jedoch noch gedulden. Erfahrungsgemäß landen Filme, nachdem sie bei Sky liefen, meist ein Jahr später bei Netflix und Amazon Prime. Vor 2025 solltet ihr euch also eher weniger Hoffnung machen.

Was für eine Action: 96 Prozent bei Rotten Tomatoes!

Und was bekommt man mit „Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil Eins“? Jede Menge ausgelesene Action der Premium-Klasse. Eine IMDb-Bewertung von 7,7 verspricht sehr gute Unterhaltung. Noch überzeugter waren die 431 Profi-Kritiker bei Rotten Tomatoes. Unglaubliche 96 Prozent fanden den Film hervorragend, bei den Zuschauen waren es mit einem Votum von 94 Prozent nicht viel weniger.

Kurz und gut: Anschauen! Auf die Fortsetzung müsst ihr dann aber auch wieder warten können. Angesetzt ist der Nachfolgefilm nämlich erst für Mai 2025.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige