Dieses Wochenende wird recht fein für Filmfans und am Montag kommt dann noch ein Hexer hinzu, auf den einige von euch vielleicht schon gewartet haben. Toss a coin?

 

Netflix

Facts 

The Witcher: Nightmare of the Wolf auf Netflix

Wie angekündigt erscheint nun endlich der animierte Film über Vesemir auf Netflix – The Witcher: Nightmare of the Wolf. Um der eigenen Armut entfliehen zu können, unterzieht sich Vesemir als kleiner Junge dem Hexerritual; eine Prozedur, bei der viele Anwärter sterben. Wie wir aber wissen, überlebt er – und muss sich anschließend blutrünstigen Monstern stellen. The Witcher: Nightmare of the Wolf erscheint allerdings erst am Montag nach dem Wochenende.

Übrigens ist der Anime-Film selbst auch ziemlich blutrünstig – schaut in den vielversprechenden Trailer:

The Witcher: Nightmare of the Wolf | Offizieller Trailer | Netflix

Streamt The Witcher: Nightmare of the Wolf ab dem 23. August auf Netflix.

Kong: Skull Island auf Amazon Prime

Eher Lust auf einen Blockbuster, bei dem man nicht allzu sehr aufpassen muss? Kong: Skull Island ist wunderbares Popcorn-Kino mit Stars wie Tom Hiddleston (Loki) oder auch Brie Larson (Captain Marvel) in den Hauptrollen: Eine kleine Gruppe von Forschern erkundet eine gänzlich unbekannte Insel im Pazifk, die sich Jurassic-Park-like als ein Reich gigantischer Monster herausstellt. Besonders klasse sind die Spezialeffekte und die beeindruckenden Monster, auf die Story dagegen müsst ihr euch nicht allzu sehr konzentrieren.

Streamt Kong: Skull Island ab 21. August auf Amazon Prime Video.

127 Hours auf Disney+

Bei einem Unfall klemmt sich ein Wanderer und Bergsteiger den Arm zwischen zwei Felsen ein. Niemand ist bei ihm, und niemand kann ihn im Umkreis mehrerer Kilometer hören – was tun? 127 Stunden erzählt die wahre Geschichte eines Kletterers, der sich selbst aus einer völlig unmöglich Lage befreien muss. Das Drama mit James Franco geht unter die Haut und das gleich auf mehrere Arten.

Streamt den Klassiker 127 Stunden ab jetzt auf Disney+.

Auf Disney+ ist inzwischen die zweite Folge von Marvel Studios What If...? erschienen, und falls ihr eher auf grausig-eklige und irgendwie originelle Horrorserien steht, so solltet ihr einen Blick auf Brand New Cherry Flavor auf Netflix werfen. Ich habe euch gewarnt.