Weniger Ablenkung, mehr Fokussierung: Mit Windows 11 kommt ein neues Tool von Microsoft auf unsere Rechner, das ein störungsfreies Arbeiten erlauben soll. Auch um die Uhr selbst hat sich der Hersteller gekümmert und sie mit To-do-Listen und Spotify erweitert.

 

Windows 11

Facts 

Windows 11: Neue Uhr mit Fokus-Modus kommt

Windows 11 ist zwar noch nicht als finale Version verfügbar, steht Teilnehmern des Programms Windows Insider aber bereits zur Verfügung. Über diesen Kanal hat Microsoft nun eine neue Version des Nachfolgers von Windows 10 veröffentlicht. Highlight des kleinen Updates ist eine neu gestaltete Uhr, die um einige nützliche Funktionen erweitert wurde.

Microsoft hat die Uhr bei Windows 11 mit einem „Focus Assist“ ausgestattet. Nutzer können hier einen individuellen Zeitraum definieren, in dem sie zum Beispiel nicht von Benachrichtigungen oder E-Mails gestört werden. Passend dazu kann eine To-do-Liste erstellt werden. Für die nötige Hintergrundmusik kann dabei Spotify sorgen, das in der Uhr selbst ebenfalls optional zur Verfügung steht. Microsoft bündelt und erweitert so einige Funktionen des bisher als „Alarm & Uhr“ bekannten Programms.

Im Video: Das ändert sich sonst noch alles bei Windows 11.

Das ändert sich mit Windows 11

Auch darüber hinaus steht die Zeit im Mittelpunkt der jetzt veröffentlichten Aktualisierung. Windows 11 gibt nun recht genau an, wie lange sich ein Neustart nach einem Windows-Update hinziehen wird. Die Funktion steht derzeit allerdings nur bei Rechnern zur Verfügung, die eine SSD statt einer klassischen Festplatte verbaut haben (Quelle: WinFuture).

Windows 11: Upgrade von Windows 10 kostenlos

Nutzer von Windows 10 werden in der ersten Jahreshälfte 2022 ein kostenloses Upgrade auf Windows 11 erhalten. Die finale Version des neuen Betriebssystems soll aber bereits im Oktober 2021 veröffentlicht werden. Zunächst gibt es Windows 11 also nur auf neu gekauften PCs und Laptops.