Eigentlich ist das Programm vor der Tagesschau bei der ARD fast immer gleich. Jetzt hat sich der Sender aber kurzfristig für eine Neuerung entschieden, die in den nächsten Tagen zu sehen sein wird. Grund ist der Eurovision Song Contest.

 
ARD
Facts 

ARD: ESC-Kandidatenvorstellung „... vor acht“

Die ARD gibt eine Programmänderung bekannt. Hierbei geht es allerdings nicht um eine erweiterte Berichterstattung rund um die Ukraine-Krise, sondern stattdessen steht der Eurovision Song Contest (ESC) im Vordergrund. Bei der Sendung „ESC vor acht“ werden ab sofort die Kandidaten für den deutschen ESC-Vorentscheid vorgestellt. Nur an Freitagen wird wegen „Sportschau vor acht“ eine kleine Pause eingelegt. Mit „Wissen vor acht“ geht es hingegen erst ab dem 8. März weiter.

Wer Deutschland beim Eurovision Song Contest 2022 in Turin vertreten wird, entscheidet sich am 4. März. Bis dahin sorgt das eingeschobene Programm vor der Tagesschau dafür, dass die Kandidaten dem Volk besser bekannt werden. Beim großen ESC-Tag wird dann „Germany 12 Points – der deutsche ESC-Vorentscheid“ in den dritten Programmen sowie bei ARD One ausgestrahlt. Moderiert wird die Sendung von Barbara Schöneberger (Quelle: Eurovision).

Während des ESC-Vorentscheids sind die Zuschauer aufgerufen, per Telefon oder SMS für ihren Liebling abzustimmen. Eine Online-Abstimmung ist auch vorgesehen und startet bereits am 28. Februar. Online kann bis zum 4. März um 20 Uhr abgestimmt werden.

Zum ESC soll es ein neuer Fernseher sein? Wir zeigen euch, wie ihr den Richtigen findet:

Fernseher – So findet ihr den Richtigen Abonniere uns
auf YouTube

 

Nach ESC-Desaster: Neues Modell für Vorentscheid

Da die erreichten Platzierungen deutscher Kandidaten in den letzten Jahren eher zu wünschen übrig ließen, haben die Verantwortlichen das Modell für den Vorentscheid geändert. Mittlerweile sind die Zuschauer wieder stärker involviert, nachdem die Entscheidung in den letzten beiden Jahren einzig einer Jury unterlag.

In den letzten zehn ESC-Jahren konnte nur Michael Schulte im Jahr 2018 mit einem vierten Platz überzeugen. Für den achten Rang reichte es im Jahr 2012 für Roman Lob. Den letzten deutschen ESC-Sieg räumte Lena 2010 ab.