Ob versalzene Suppen, Steaks so zäh wie eine Schuhsohle oder das Soufflee, das wie ein Kartenhaus zusammenstürzt: Kochen will gelernt sein. Zum Glück gibt es aber WhatsApp: Ein neuer Kochservice soll dort Hobbyköchen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

WhatsApp

Facts 

Mehr als 50 Millionen Bundesbürger nutzen täglich WhatsApp. Damit liegt der Messenger mit weitem Abstand auf Platz 1. Wenn ein Unternehmen also schnell und unkompliziert viele Menschen erreichen will, führt an WhatsApp fast kein Weg vorbei. Das dachte sich wohl auch Maggi, weshalb der Gewürzmittelhersteller WhatsApp ausgesucht hat, um seinen neuen Koch-Service zu starten.

Maggi startet Koch-Service auf WhatsApp

Per Chat auf dem Smartphone verspricht der Kochservice Rezeptideen, Wissenswertes rund um das Thema Essen und will Grundkenntnisse vermitteln, berichtet SmartDroid. Insgesamt 2.500 Rezeptideen soll der Chatbot bieten. Laut Maggi soll der Kochassistent außerdem Fragen zu den Rezepten beantworten und die Vorlieben und Unverträglichkeiten der Verwender berücksichtigen. „Zahlreiche Anleitungen zeigt der Chatbot mit How-To und Rezeptvideos“, heißt es.

Wie die Anmeldung und ersten Schritte aussehen, hat GIGA für euch getestet:

Wer sich beim WhatsApp-Kochservice von Maggi anmelden will, kann einfach hier klicken. Oder die Nummer +49 151 57 22 66 07 als „Maggi Kochstudio“ speichern und im Anschluss noch die erste Nachricht mit „Starte Kochkurs“ versenden.

Smartphone-Bestseller auf Amazon

Kennst du schon diese WhatsApp-Tricks? 

WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest

Zusatzservices auf WhatsApp keine Seltenheit

Solche Zusatzservices auf WhatsApp sind nichts neues. Vor kurzem hat Lidl eine Einkaufshilfe auf WhatsApp gestartet, die die Nutzer darüber informieren soll, wie voll die jeweilige Filiale ist. Das soll dem Kunden dann Zeit beim Einkauf sparen. Im Gegensatz zum Maggi-Kochstudio ist der WhatsApp-Service von Lidl bislang aber noch nicht in Deutschland verfügbar.

Kaan Gürayer
Kaan Gürayer, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets und Smartwatches.

Ist der Artikel hilfreich?