Samsung ist nicht nur der größte Smartphone-Hersteller der Welt, sondern auch ein bedeutender Auftragsfertiger für große Unternehmen, die Teile von dem südkoreanischen Unternehmen kaufen. Die Fertigung des Snapdragon 8 Gen 1 hat für viel Aufsehen gesorgt. Den Nachfolger baut Samsung nicht – was einen positiven Einfluss auf zukünftige Smartphones haben soll.

 
Samsung Electronics
Facts 

Snapdragon 8+ Gen 1 wird von TSMC gebaut

Samsung hat mit dem Snapdragon 8 Gen 1 einen der wichtigsten Prozessoren des Jahres gefertigt. Das Unternehmen konnte den Auftrag von Qualcomm ergattern und hat es so in viele moderne Smartphones konkurrierender Hersteller geschafft. Dass da nicht alles optimal lief, hat man spätestens dann gemerkt, als viele Hersteller plötzlich anfingen, ihre Smartphones zu drosseln, da diese so entweder zu warm wurden oder der Energieverbrauch zu hoch lag. Auch Samsung hat den selbst produzierten Exynos 22000 gedrosselt. Beim verbesserten Snapdragon 8+ Gen 1 soll das nicht mehr passieren, denn Samsung verliert die Fertigung an TSMC (Quelle: Qualcomm).

High-End-Smartphones der nächsten Generation wie das Samsung Galaxy Z Fold 4 oder Xiaomi 12 Ultra werden mit dem neuen Snapdragon 8+ Gen 1 ausgestattet. Dieser verspricht laut Qualcomm entscheidende Verbesserungen bei der Effizienz. Die Leistung steigt zwar nur um 10 Prozent, doch gleichzeitig soll der Energiebedarf um 30 Prozent sinken. Wir bekommen mit dem neuen Chip also nicht einfach nur ein kleines Upgrade, sondern den Prozessor, den wir eigentlich schon zu Beginn des Jahres hätten erhalten sollen. Mit dem neuen Prozessor müssen Hersteller ihre Smartphones hoffentlich nicht mehr drosseln.

Das Samsung Galaxy S22 Ultra wird mit Snapdragon- und Exynos-Prozessor ausgeliefert:

Samsung Galaxy S22 Ultra im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Samsung entwickelt komplett neuen Prozessor

Obwohl Samsung mit dem Exynos-Chip einen eigenen Prozessor im Angebot hat, ist dieser nicht komplett selbst entwickelt. Das war auch die Begründung, wieso man das Galaxy S22 zunächst drosseln musste. Samsung hatte angekündigt, einen eigenen Chip zu entwickeln, der auch wirklich die eigenen Bedürfnisse abdeckt und die Zukunft sicherstellen soll. Ein direkter Vergleich von Qualcomm, Samsung und Apple wird dann sicher interessant. Das wird man aber wohl erst 2025 machen können, wenn der Prozessor wirklich da ist.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.