Dass das neue OnePlus 8 Pro drahtloses Laden beherrschen soll, gilt mittlerweile als sicher. Wie sooft gibt sich der Handy-Hersteller aber nicht mit dem Standard zufrieden, sondern will noch eins draufsetzen. Für Käufer könnte das aber ein teurer Spaß werden. 

 

OnePlus 8 Pro

Facts 
OnePlus 8 Pro

Jahrelang haben OnePlus-Fans nach zwei Features geradezu gebettelt: Eine echte IP-Zertifizierung zum offiziellen Schutz vor Stab und Wasser sowie Wireless Charging. Nachdem sich das chinesische Unternehmen in der Vergangenheit aber fast schon stur geweigert hat, diese Wünsche zu erfüllen, soll es beim OnePlus 8 Pro endlich soweit sein. Um das neue Top-Smartphone mit Maximalgeschwindigkeit drahtlos wieder aufladen zu können, müssen zukünftige Käufer aber wohl tief in die Tasche greifen.

OnePlus 8 Pro: Ladedock fürs Wireless Charging soll 70 Euro kosten

Das kabellose Ladedock des OnePlus 8 Pro soll 70 Euro kosten, wie TechDroider exklusiv berichtet. In 30 Minuten soll das OnePlus-Flaggschiff wieder zur Hälfte vollgetankt sein, in 80 Minuten dann komplett. Geladen wird mit 30 Watt. Die dadurch entstehende Hitze soll mithilfe eines Lüfters in Schach gehalten werden. Zusätzlich gibt es noch eine Stauberkennung, einen Überhitzungsschutz sowie einen auf künstlicher Intelligenz basierenden Schlafmodus, der den Lüfter nachts abstellen soll.

Trotz der durchaus beeindruckenden Features sind 70 Euro für eine kabellose Ladestation eine stolze Summe. Zum Vergleich: Es wird erwartet, dass das OnePlus 8 Pro in der günstigsten Variante 799 Euro kosten wird. Für die passende Ladestation müssten Käufer also fast ein Zehntel des Gesamtpreises des Smartphones ausgeben.

OnePlus 7T Pro bei Amazon kaufen

So hat sich der Vorgänger OnePlus 7T Pro geschlagen: 

OnePlus 7T Pro im Hands-On: Im Detail verfeinert

OnePlus 8 Pro: Drahtlose Ladestation auf Bildern zu sehen

Die drahtlose Ladestation des OnePlus 8 Pro. Bild: Evan Blass/Patreon.

Mobilfunk-Insider Evan Blass hat bereits Fotos der kabellosen Ladestation für das OnePlus 8 Pro veröffentlicht, berichtet Android Headlines. Hier wird das Smartphone hochkant aufgelegt, sodass man etwa Zeit und Benachrichtigungen noch immer im Blick hat. Auf der Rückseite gut erkennbar: kleine Löcher, damit der Lüfter genug Luft anziehen kann.