Viele Neuwagen kommen heutzutage mit einem integriertem Navi. Dieses muss allerdings regelmäßig auf den neusten Stand gebracht werden. Andere Autos müssen erst einmal mit einem Navigationsgerät ausgestattet werden. Wie das funktioniert und wie ihr euer Navi auf den neuesten Stand bringen könnt, erfahrt ihr hier!

Es gibt heutzutage viele Anbieter, die es euch ermöglichen, euer Navi nachrüsten zu lassen, dabei kommt es aber auch darauf an, was ihr euch genau wünscht. Die Nachrüstung ist generell ab einem Preis von 200 Euro mit Equipment und Einbau durchführbar. Das gilt allerdings nur, wenn ihr das Navigationsgerät fest in eurem Auto verbaut haben wollt. Auf Amazon finden sich auch deutlich günstigere Varianten, die zum Beispiel mit einem Saugnapf an der Windschutzscheibe befestigt werden können. 

Bei Navigationsgeräten gibt es verschiedene Preisklassen. Fragt am besten in eurer Autowerkstatt, welche Optionen es für euren Wagen gibt:

Von günstig bis teuer

  • Mobiles Navi ohne Radio
  • Navi für Festeinbau mit Radio, Bedienung über Touchscreen
  • Navi für Festeinbau mit Radio, Bedienung über Touchscreen und Hebel am Lenkrad

So macht Autofahren noch mehr Spaß:

Regelmäßige Updates

Es ist nicht nur wichtig ein gutes Navi zu haben, sondern zugleich solltet ihr darauf achten, dass euren Karten immer auf dem neuesten Stand sind. Es bringt leider nichts, ein teures Navi zu haben, wenn die Karten veraltet sind. Aus diesem Grund solltet ihr regelmäßig ein Update durchführen.

Das funktioniert ganz einfach:

  1. Achtet darauf, dass der Akku eures Navis aufgeladen ist
  2. Schließt euer Navi mit dem passendem Kabel am Laptop oder Computer an
  3. Achtet darauf, dass ihr mit dem Internet verbunden seid
  4. Nun sollte sich das Programm des Herstellers öffnen, wie beispielsweise von TomTom
  5. Je nach Hersteller werden nun die Karten automatisch auf den neuesten Stand gebracht oder ihr müsst manuell auf die Karten klicken, die ihr erneuern wollt
  6. Führt das Update durch und achtet zugleich darauf, anschließend das Navi sicher mit einem Rechtsklick auszuwerfen

Hier bei GIGA findet ihr auch detailliertere Anleitungen, wie ihr bei folgenden Herstellern euer Navigationsgerät aktualisieren könnt:

Kostenlos das Navi nachrüsten?

Ihr könnt auch euer Smartphone als Navigationsgerät benutzen. Dafür könnt ihr einfach die kostenfreie App Google Maps benutzen, welche auf den meisten Smartphones vorinstalliert ist:

Google Maps

Google Maps

Entwickler: Google LLC
Google Maps - Transit & Essen

Google Maps - Transit & Essen

Entwickler: Google LLC

Damit euer Smartphone nicht umherfliegt:

Wichtig für die Navigation ist, dass ihr das GPS-Signal eures Smartphones eingeschaltet habt. Da das ziemlich viel Strom ziehen kann, solltet ihr eine Powerbank oder ein Ladekabel fürs Auto mitnehmen.

In den Appstores für iOS und Android findet ihr auch andere Navigations-Apps, welche allerdings nicht immer kostenlos sind. Achtet darauf, dass ihr das Smartphone nicht während der Fahrt bedient (auch nicht an der Ampel oder im Stau!). Wenn ihr eine Routenänderung vornehmen wollt, solltet ihr das vom Beifahrer übernehmen lassen oder dafür anhalten.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).