Das nächste Smartphone von OnePlus nimmt Formen an: Jetzt sind neue Details zum Design und zur Kamera des OnePlus Nord aufgetaucht. Wird es ein günstiges Samsung Galaxy S20?

 

OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“

Facts 

OnePlus Nord: Berichte über Quad-Kamera

Mittlerweile verdichten sich die Berichte rund um das OnePlus Nord, welches als erstes wirklich günstige Handy von OnePlus seit Jahren gehandelt wird. Beim Namen hingegen herrscht weiter Rätselraten, denn ob das Handy wirklich als OnePlus Nord oder Nord by OnePlus auf den Markt kommen wird, steht nach wie vor nicht fest. Der Hersteller selbst hat sich auch noch nicht zum kommenden Smartphone geäußert.

OnePlus 8 Pro bei Amazon anschauen

Bei den Spezifikationen hat sich mittlerweile aber etwas geändert. War zu Beginn noch von einer dreifachen Kamera auf der Rückseite ausgegangen, ist nun laut Gizmochina von einer Quad-Kamera die Rede – und damit sogar einer Linse mehr als beim Galaxy S20 von Samsung, mit dem das Handy verglichen wird. Die Hauptkamera des OnePlus Nord soll auf eine maximale Auflösung von 48 MP kommen, während der ebenfalls verbaute Ultraweitwinkel Bilder mit bis zu 16 MP ermöglicht. Hinzu kommt allem Anschein nach noch eine Makrolinse, die 2 MP schafft, sowie ein Tiefensensor oder Farbfilter. Letztgenannter kam auch beim OnePlus 8 Pro zum Einsatz, sorgte aber unerwartet für Kontroversen.

So könnte das OnePlus Nord aussehen:

In einem anderen Bereich muss sich das Smartphone dem Galaxy S20 aber geschlagen geben, denn ein echter Flaggschiff-Prozessor wird beim OnePlus Nord nicht verbaut werden. Stattdessen kommt wohl der Snapdragon 765 mitsamt 5G-Modul zum Einsatz, der sich ebenfalls sehen lassen kann. Dem Prozessor könnten 8 GB RAM und ein Festspeicher von 128 GB zur Seite stehen.

Die Handys von OnePlus im Rückblick:

OnePlus – Die Smartphones im Überblick

OnePlus Nord: Display mit 90 Hertz

Auch zum Display verdichten sich die Gerüchte. Demnach soll das OnePlus Nord auf eine Diagonale von 6,4 Zoll kommen und der OLED-Bildschirm über eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hertz verfügen, ganz wie beim OnePlus 8. Der Akku könnte eine Kapazität von glatt 4.000 mAh aufweisen und sich über Warp Charge schnell wieder aufladen lassen.

OnePlus könnte sein neues Handy im Juli vorstellen, wobei noch nicht geklärt ist, in welchen Märkten es überhaupt erscheinen soll. Für Indien wird derzeit von einem Preis von umgerechnet rund 300 Euro ausgegangen. Bei einer Veröffentlichung hierzulande müssen wir uns aber auf höhere Preise einstellen. 899 Euro wie beim aktuellen OnePlus 8 Pro dürften es aber sicher nicht werden.