Peinliche Schlappe: Sony-Handy weit abgeschlagen

Kaan Gürayer

Schlappe für Sony: Das neue Jahr beginnt für den japanischen Hersteller mit einem kleinen Dämpfer. Im Kamera-Test der Experten von DxOMark konnte das Xperia 5 nur bedingt überzeugen. Vor allem der Vergleich mit zwei älteren Smartphones ist für das Sony-Handy alles andere als schmeichelhaft. 

Im Rahmen der IFA 2019 hat Sony das Xperia 5 vorgestellt. Zwar siedelt sich das Smartphone eher in der gehobenen Mittelklasse an, verwendet aber die gleiche Triple-Kamera wie das aktuelle Flaggschiff des Konzerns: das Xperia 1. Viel gebracht hat es dem Handy aber nicht, wie der Kamera-Test bei DxOMark zeigt.

Sony Xperia 5 überzeugt nur bedingt im Kamera-Test

Dort konnte die 12 MP starke Dreifach-Kamera des Sony Xperia 5 insgesamt 95 Punkte erreichen und sich zumindest leicht gegenüber dem Xperia 1 verbessern, das einen Punkt weniger auf dem Konto hat. Im separat durchgeführten Test der Frontkamera (8 MP) schlug sich das Xperia 5 ebenfalls leicht besser als der „große Bruder“ und fuhr 79 Punkte ein.

Lobende Worte für Kamera des Xperia 5 fanden die Experten DxOMark unter anderem für die akkurate Belichtung oder Farbwiedergabe. Bei Videos konnte das geringe Bildrauschen und die effektive Stabilisierung überzeugen. Kritik gab es hingegen für den geringen Dynamikumfang bei Bildern oder Instabilitäten beim Autofokus während der Videoaufnahme.

Sony Xperia 5 bei Amazon*

Was wir vom Sony Xperia 5 halten, seht ihr im Video: 

Sony Xperia 5 im Hands-On.

Sony Xperia 5: Nur einen Hauch vor iPhone 8 und Galaxy Note 8

Mit 95 Punkten platziert sich das Sony Xperia 5 nur einen Hauch vor dem iPhone 8 und Samsung Galaxy Note 8 – zwei Smartphones, die im Jahr 2017 auf den Markt gekommen sind und jeweils 94 Punkte erreichen konnten. Zwar handelt es sich hier um ehemalige Flaggschiffe. Angesichts der rasanten Fortschritte, die die Hersteller bei Smartphone-Kameras machen, ist das Resultat des Xperia 5 im Kamera-Test trotzdem enttäuschend.

Um mit den Huawei, Samsung und Co. mithalten zu können, muss Sony dringend an der Performance seiner Smartphone-Kameras feilen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung