Das wird Google nicht gefallen. Ein bekannter YouTuber mit Millionen Followern hat das neue Pixel 6 Pro öffentlich bloßgestellt. Nachdem er das neue Google-Handy bisher zu dem Preis empfehlen konnte, hat er seine Meinung geändert und greift nun wieder zu einem Samsung-Handy. Das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen.

 
Google
Facts 

Google Pixel 6 Pro hat viele Probleme und Fehler

Google hat das Pixel 6 Pro Ende Oktober 2021 eingeführt und viel positives Feedback erhalten. Auch in meinem Test hat das Google-Handy gut abgeschnitten. Mit der Zeit wurde das Pixel 6 Pro aber auffälliger. Das Smartphone wird gefühlt immer langsamer. So hab ich immer öfter das Gefühl, dass die 120 Hz nicht überall aktiv sind. Die Kamera-App startet zudem oft sehr langsam und manchmal funktioniert das direkte Auslösen nicht. Der Sperrbildschirm hat zudem ein Eigenleben entwickelt. So sperrt sich dieser bei mir manchmal einfach nicht, obwohl ich den Powerbutton gedrückt habe. Dann werden einfach Apps geöffnet oder Anrufe in der Hosentasche getätigt. Echt nervig. Und genau das hat Marques Brownlee vor seinem Millionenpublikum jetzt öffentlich gemacht:

Seine anfängliche Empfehlung zum Kauf des Google Pixel 6 Pro nimmt er zurück. Stattdessen wechselt er vorerst wieder zu einem Samsung Galaxy S21 Ultra (zum Test). Auf Nachfrage geht er dann noch ins Detail:

Im Grunde alles Dinge, die jede Besitzerin und jeder Besitzer des Google Pixel 6 Pro kennt und genervt davon ist. Zumal Google die Probleme einfach nicht in den Griff bekommt.

Das Google Pixel 6 besitzt einzigartige Funktionen:

Google Pixel 6 im Hands-On: Das Android-Aushängeschild Abonniere uns
auf YouTube

Google Pixel 6 Pro immer noch mit November-Update

Normalerweise bemühen sich Smartphone-Hersteller, aufgetauchte Probleme schnell zu lösen, damit die Erstkäufer, die immerhin den vollen Preis bezahlt haben, zufrieden sind. Bei Google funktioniert das aktuell nicht. An jedem Dienstag hoffe ich darauf, dass Google endlich ein Update für das Pixel 6 Pro veröffentlicht, mit dem die Probleme beseitigt werden. Ich hab immer noch die erste Version vom November 2021 drauf. Das Dezember-Update wurde zurückgerufen, da dort noch mehr Fehler integriert wurden. Das Januar-Update wurde verschoben.

Es darf meiner Meinung nach eigentlich nicht sein, dass ein Pixel-Smartphone zwei Monate bei den monatlichen Updates hinter anderen Hersteller liegt. Samsung verteilt schon seit Tagen das Januar-Update für seine Smartphones. Google muss die Probleme endlich lösen.