Sony scheint aus der Vergangenheit nur wenig gelernt zu haben. Ein Problem, das bereits auf der PS4 auftritt, wirkt sich auch auf die Spiele auf eurer PS5 aus – das zeigt die Analyse einiger Technik-Experten. 

 

PlayStation 5

Facts 

Batterie-Problem auf der PS5: Digitale Games werden unspielbar

Vor einigen Wochen berichteten einige Nutzer auf Twitter von einem neuen Problem, das sie auf der PS4 entdeckten. Wenn der CMOS-Batterie der Konsole, die unter anderem für die interne System-Uhr zuständig ist, der Saft ausgeht und ihr die PS4 nicht mehr mit dem Internet verbindet, könnt ihr keine Spiele mehr spielen. Stattdessen wird euch nur ein kryptischer Fehlercode angezeigt.

Bei der Batterie handelt es sich zwar um eine handelsübliche Knopfzelle, doch nicht jeder PlayStation-Spieler besitzt das technische Know-How, um seine Konsole auseinanderzubauen und das Teil auszutauschen.

Nun berichten die Technik-Experten von „Does it play“ auf Twitter, dass nicht nur die PS4 betroffen ist – auch die neue PlayStation 5 kämpft mit dem Problem:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Erste Tests zeigen, dass Spiele, die rein digital erworben wurden, nach dem Entfernen der Batterie und dem Kappen der Internetverbindung schlichtweg nicht mehr gestartet werden können. Physische PS4-Spiele hingegen starten problemlos, auch der Erhalt von Trophäen funktioniert einwandfrei.

Bei physischen PS5-Spielen hingegen fallen die Ergebnisse unterschiedlich aus. Mortal Kombat 11 etwa kann laut „Does it play“ gar nicht erst installiert werden, Call of Duty: Black Ops Cold War ist aufgrund der starken Einbindung der Spiele-Server „unspielbar“. Marvel's Spider-Man: Miles Morales hingegen funktioniert problemlos.

Nachdem die Konsole wieder mit dem Internet verbunden wird und sich die System-Zeit mit dem Server synchronisiert, sind alle Probleme plötzlich behoben.

Und was ist in der letzten Woche sonst noch passiert? Wir verraten es euch kurz und knackig in den GIGA Headlines: 

Warnungen vor Luca-App und Datenschützer klagen gegen WhatsApp – GIGA Headlines

PS5-Spiele mit Ablaufdatum? Sony untersucht das Problem

Über Twitter rufen die Experten die Spieler dazu auf, Sony schriftlich von dem Problem zu unterrichten und stellen sogar eine Textvorlage online bereit. Erste Nutzer haben bereits eine Rückmeldung von Sony erhalten, die PS5-Spielern Hoffnung macht:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Sony scheint das CMOS-Problem bereits zu untersuchen – zumindest schreibt das der Kunden-Support. Wann oder ob man überhaupt mit einer Lösung rechnen kann, ist jedoch weiterhin offen. Zudem gibt „Does ist play“ zu, dass sie ihre Ergebnisse bislang noch nicht auf einer zweiten PS5 verifizieren konnten, da ihnen aktuell nur eine Konsole zur Verfügung steht. Beim aktuellen Konsolen-Engpass ist das kein Wunder. GIGA hält euch bezüglich des vererbten PS5-Problems auf dem Laufenden.