Schon kurz nach der Veröffentlichung der Fan-Edition des Galaxy S20 häufen sich Meldungen frustrierter Nutzer. Mit dem Display des Smartphones soll etwas nicht in Ordnung sein, berichten sie. Es handelt sich dabei nicht um Einzelfälle. Jetzt hat Samsung reagiert.

Update, 15.10.2020: Mittlerweile hat sich Samsung zur Problematik geäußert: „Wir haben für das Samsung Galaxy S20 FE 5G bereits ein Software-Update zur Verfügung gestellt, dass dieses Problem behebt. Ein Software-Update für das Galaxy S20 FE wird in Kürze folgen“, heißt es in einem Statement des Herstellers.

Originalartikel:

Samsung Galaxy S20 FE: Display bereitet Probleme

Gerade erst ist mit dem Samsung Galaxy S20 FE eine weitere Variante des Galaxy S20 auf den Markt gekommen. Schon kurz nach dem Start berichten einige Besitzer des Handys bei Reddit und in den Hilfeforen von Samsung, dass mit ihrem Smartphone etwas nicht in Ordnung sei. Die Probleme sind anscheinend vielfältig, haben aber alle mit dem Display zu tun.

Samsung Galaxy S20 FE bei Amazon anschauen

Manche Betroffene berichten, dass das Samsung Galaxy S20 FE Berührungen erkennt, die keine sind. Apps öffnen sich ohne Zutun der Nutzer und mitunter entscheidet sich das Smartphone selbst für einen Swipe, obwohl es gar nicht angefasst wurde. Andere Besitzer klagen über eine langsame Reaktionszeit des Displays. Wird über den Screen gewischt, dann dauert es mitunter ein paar Sekunden, bis die Berührung als solche erfasst wurde. In anderen Fällen registriert der Bildschirm eine Berührung einfach falsch und es werden Apps geöffnet, die eigentlich gar nicht gestartet werden sollten.

Derzeit ist noch nicht geklärt, was genau die Fehler verursacht. Ob es sich um ein Problem mit der Hardware handelt oder doch nur die Software schuld ist, wird Samsung hoffentlich zeitnah herausfinden. Bei manchen der Schwierigkeiten soll eine Rücksetzung auf die Werkseinstellungen zumindest temporär Abhilfe schaffen, berichten Betroffene.

Mehr zum Samsung Galaxy S20 FE gibt es hier:

Samsung Galaxy S20 FE vorgestellt

Samsung Galaxy S20 FE: Größer und anders

Im Gegensatz zum Galaxy S20 bietet die Fan-Edition des Handys ein größeres Display, das auf 6,5 statt 6,2 Zoll kommt. Dafür ist die Auflösung aber geringer. Unterschiede gibt es auch beim Akku, der in der Fan-Edition 500 mAh mehr bietet als in der Standardausführung.

Bei den Kameras ist der größte Unterschied zu finden: Die Selfie-Kamera der Fan-Edition schafft Bilder mit bis zu 32 MP, während beim Galaxy S20 schon nach 10 MP Schluss ist. Dafür bietet die Telefotolinse auf der Rückseite nur 8 statt 64 MP.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?