Wer gehofft hatte, dass Samsung bereits im kommenden Monat sein neuestes Top-Smartphone präsentiert, muss sich auf eine Enttäuschung gefasst machen. Offenbar kommt der Handy-Hersteller nicht nach, die Vorstellung wird verschoben. Ein neuer Termin steht aber bereits im Raum. 

 

Samsung Electronics

Facts 

Eigentlich hätte der Monat August voll und ganz im Zeichen von Samsung stehen sollen. Der Branchenprimus hat ein Unpacked Event angekündigt, auf dem neben der Vorstellung des Galaxy Note 20 (Pro) auch die Präsentation des Galaxy Fold 2 erwartet wurde. Daraus wird nun aber nichts.

Samsung Galaxy Fold 2: Smartphone verspätet sich

Samsung wird die zweite Generation des Galaxy Fold nicht auf dem Event am 5. August vorstellen, wie Mobilfunk-Insider Max Weinbach auf Twitter verrät. Als Grund wird die Software genannt, die „nicht mal ansatzweise fertig“ sei. Zwar werde das Falt-Handy bereits bei Mobilfunkanbietern getestet, eine offizielle Präsentation auf dem Unpacked Event soll es laut Weinach aber nicht geben. Seine Vermutung ist, dass Samsung das Smartphone lediglich mit einem Teaser ankündigen wird und der Launch dann im September erfolgt.

Ob Samsung im September dann ein weiteres Event für das Galaxy Fold 2 abhält, ist derzeit noch unklar. Eine Präsentation auf der IFA 2020 ist aber wenig wahrscheinlich, da die Funkausstellung in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Ereignisse nur eingeschränkt stattfindet.

Smartphone-Bestseller bei Amazon anschauen

Die Technik-News der Woche bei GIGA:

Galaxy Note 20 Leak, ARM-Macs und keine Ladegeräte?! – GIGA TECH News

Samsung Galaxy Fold 2 mit 120-Hz-Display, aber ohne S Pen

Gegenüber dem Vorgänger soll das Samsung Galaxy Fold eine Reihe von Verbesserungen erhalten. Das Außen-Display soll etwa deutlich anwachsen und sich somit komfortabler bedienen lassen. Damit beseitigt der südkoreanische Hersteller einen Kritikpunkt der ersten Generation. Ultra Thin Glass (UTG) soll außerdem dafür sorgen, dass sich der Bildschirm mehr wie bei einem regulären Handy anfühlt. Darüber hinaus wird spekuliert, dass das Falt-Handy mit dem Galaxy S20 gleichziehen und ebenfalls über eine Bildwiederholrate von 120 Hz verfügen soll. Wermutstropfen: Der S Pen, Samsungs Eingabestift der Note-Serie, wird wohl nicht zum Einsatz kommen.

Kaan Gürayer
Kaan Gürayer, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets und Smartwatches.

Ist der Artikel hilfreich?