Immer mehr Hersteller bauen faltbare Smartphones. Die echte Herausforderung ist aber eine andere Technologie, an der bisher alle Hersteller gescheitert sind. Samsung hat große Pläne und will es wohl richtig wissen. Das „unmögliche“ Smartphone könnte sogar noch verrückter werden.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung entwickelt doppelt ausfahrbares Smartphone

Samsung hat bereits einige Falt-Handys auf den Markt gebracht und jetzt folgt die Konkurrenz langsam. Die größte Herausforderung steht aber noch bevor, denn Samsung will auch ein ausziehbares Smartphone bauen. Dieses wird oft als „unmögliches“ Smartphone bezeichnet, da es bisher noch kein Hersteller geschafft hat, ein fertiges Gerät auf den Markt zu bringen. Die Technologie scheint einfach noch nicht reif dafür zu sein. Und trotzdem will Samsung einen Schritt weiter gehen.

Das südkoreanische Unternehmen entwickelt nämlich nicht nur ein Smartphone, bei dem sich der Bildschirm zu einer Seite ausrollen und so vergrößern lässt, sondern zusätzlich noch nach oben. So würde sich das Handy in die Breite und Höhe ziehen lassen:

In den Anwendungsbeispielen wird gezeigt, wie das aussehen würde. Man muss natürlich nicht beides gleichzeitig verwenden. Entweder man will den Bildschirm verlängern, um beispielsweise eine Tastatur anzeigen zu lassen, ohne den Bildschirm zu verkleinern. Oder man möchte einfach einen etwas breiteren Bildschirm haben, um mehr darauf anschauen zu können und es so zu einem Tablet zu machen. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig.

Samsung hat viele verrückte Ideen für Smartphones:

Samsung: Neue Produkte mit OLED-Displays

LG wäre Samsung fast zuvorgekommen

LG Mobile hat den Smartphone-Markt zwar verlassen, hatte aber tatsächlich ein ausrollbares Handy entwickelt, das tatsächlich funktioniert hat und auf den Markt kommen sollte. Am Ende hat es dann aber doch nicht geklappt, weil das Geschäft mit Smartphones komplett eingestellt wurde. Jetzt liegt es wohl an Samsung, als erstes Unternehmen ein ausrollbares Smartphone auf den Markt zu bringen.