Samsungs Falt-Handys kranken bislang vor allem an einem Makel: dem sichtbaren Knick im Display. Beim neuen Galaxy Z Fold 4 kann der Branchenführer den Knick aber spürbar reduzieren. Neue Vergleichsbilder zeigen jetzt, wie deutlich der Rückgang im Vergleich zum Vorgänger wirklich ausfällt.

 
Samsung Electronics
Facts 

In wenigen Wochen wird die Präsentation von Samsungs neuen Falt-Handys erwartet. Laut Insidern sollen Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4 am 10. August im Rahmen eines Unpacked-Events vorgestellt werden. Ein Hauptaugenmerk dürfte Samsung während der Vorstellung auf die Displayfalte legen, denn hier scheint der Elektronikhersteller große Fortschritte gemacht zu haben.

Samsung Galaxy Z Fold 4 mit weniger markantem Displayknick

Das legt ein Tweet (unten) des bekannten Mobilfunk-Insidern Ice Universe nahe. Dort sind zwei Displayfalten zu sehen: Einmal links vom aktuellen Galaxy Z Fold 3, einmal rechts vom neuen Galaxy Z Fold 4. Im Vergleich ist klar zu erkennen, dass der Knick beim rechten Bild weit weniger markant ausfällt. Die Ingenieure bei Samsung haben es offensichtlich geschafft, die Displayfalte deutlich zu reduzieren. Gleiches wurde im Vorfeld bereits vom Galaxy Z Flip 4 berichtet.

Damit würde Samsung einen gewaltigen Sprung nach vorne machen. Zwar sind die Südkoreaner Falt-Handy-Pionier und Marktführer der zukunftsträchtigen Gerätekategorie. Konkurrenten wie Oppo oder auch Motorola haben bei ihren faltbaren Smartphones aber Mittel und Wege gefunden, den Display-Knick zu reduzieren oder sogar ganz zu eliminieren.

Kennt ihr schon die versteckten Funktionen in Samsungs Power-Button?

Samsung-Smartphones: Mehr Funktionen für den Power-Button Abonniere uns
auf YouTube

Neues Bildverhältnis und verbesserte Telefoto-Linse für das Falt-Handy

Eine möglicherweise geringer ausgeprägte Displayfalte ist aber nicht die einzige Verbesserung, die dem Galaxy Z Fold 4 nachgesagt wird. Das Falt-Handy soll auch ein neues Bildverhältnis inklusive dünnerem Scharnier besitzen. Und auch bei der Kamera wird über große Upgrades spekuliert, so soll unter anderem die Telefoto-Linse des Galaxy S22 Plus Einzug halten.