Auf einmal war das Dach weg: Ein Tesla-Fahrer hat während der Fahrt auf der Autobahn erleben müssen, wie das Dach seines brandneuen Tesla Model Y mal eben ein Eigenleben entwickelt. Es ist nicht der erste Vorfall, bei dem Teile der E-Autos plötzlich verschwinden.

 

Tesla

Facts 

Neuer Tesla verliert Dach während der Fahrt

So hatte sich Nathaniel Galicia Chien aus Kalifornien die Premierenfahrt mit seinem neuen Tesla Model Y sicher nicht vorgestellt. Mit seiner Familie unterwegs auf dem Interstate 580 und sicherlich glücklich über das neue Auto, hörte er plötzlich sehr viel mehr Wind, als man eigentlich vermuten würde. Zunächst, so dachte er sich, sei einfach nur ein Fenster auf. Wenige Sekunden später zeigte sich aber, dass gleich das ganze Dach des brandneuen Teslas „offen“ war.

In einem kurzen Video bei Twitter kommentiert Chien das Vorgehen. „Ich wusste nicht, dass Tesla jetzt auch Cabrios verkauft“, meint er sarkastisch. Zu sehen ist, wie das Glasdach des Tesla Model Y einfach mit dem Wind davongeflogen ist. Einen Unfall hat es zum Glück nicht gegeben. Schon bei der Abfahrt, so berichtet er gegenüber The Verge, seien ihm ein paar kleinere Probleme aufgefallen. Dass sich aber das Dach verabschieden würde, kam ihm nicht in den Sinn. Nachdem sich der Tesla in ein Cabrio verwandelte, machte er kehrt und fuhr zum Händler zurück.

Es ist nicht das erste Mal, dass es sich Teile eines Teslas während der Fahrt anders überlegen und einfach vom Wind mitgenommen werden. Mitte des Jahres sorgte ein Fall für Aufsehen, bei dem das Heck seines Tesla Model 3 bei starkem Regen plötzlich ein Eigenleben entwickelte. Tesla stufte den Vorfall zunächst als „höhere Gewalt“ ein, besann sich dann aber eines Besseren.

Neue Konkurrenz für Tesla? Das bietet der Lucid Air:

Besser als Tesla? E-Auto Lucid Air vorgestellt

Tesla: „Vergessen, das Dach richtig zu montieren“

Chien zufolge haben Mitarbeiter von Tesla sich nicht erklären können, wie es zu dem Vorfall kommen konnte. Ein Mitarbeiter soll ihm gesagt haben, dass man wohl „vergessen“ habe, das Dach richtig zu montieren.