Besitzer von Sony-Handys können sich freuen. Das japanische Unternehmen hat angekündigt, dass schon in Kürze ein großes Android-Update veröffentlicht wird. Kommt Sony der Konkurrenz damit zuvor?

 
Sony
Facts 

Sony könnte Android-11-Update vor Samsung liefern

Sony hat in letzter Zeit wieder interessante Android-Smartphones vorgestellt und auch einige Ankündigungen gemacht, die viele alte Fans begeistern. Nun könnte das positive Bild von dem japanischen Unternehmen weiterhin gestärkt werden. In einer Pressemitteilung hat Sony nämlich angekündigt, dass bereits im Dezember das erste Xperia-Handy das Update auf Android 11 erhält. Damit könnte Sony sogar Samsung ausstehen, wo aktuell immer noch der Beta-Test läuft. Das Xperia 1 II wird zuerst versorgt, im kommenden Jahr folgen weitere Modelle. So sieht der Zeitplan aus:

  • Xperia 1 II: ab Dezember 2020
  • Xperia 5 II: ab Ende Januar 2021
  • Xperia 10 II: ab Ende Januar 2021
  • Xperia 1: ab Februar 2021
  • Xperia 5: ab Februar 2021
Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Sony Xperia 5 Plus in Bildern: Neues Handy bringt unerwartete Überraschung mit

Neue Xperia-Handys werden bevorzugt, das ist aber bei anderen Herstellern auch der Fall. So bekommen zunächst die Mark-2-Modelle ein Update und werden auf den neuesten Stand gebracht. Danach folgen das Xperia 1 und Xperia 5 aus dem letzten Jahr. Sony wird damit zu den ersten Unternehmen gehören, die das Update auf Android 11 verteilen – auch wenn das Betriebssystem schon vor einigen Monaten von Google offiziell zur Verfügung gestellt wurde.

Das ist neu in Android 11:

Android 11: Das ist neu Abonniere uns
auf YouTube

Sony will Xperia-Handys länger mit Updates versorgen

Dass die aktuellen Xperia-Modelle ein Update auf Android 11 erhalten, war klar. Unbekannt war nur, wann es passieren wird. Sony führt keine Beta-Tests durch, bei denen freiwillige Tester teilnehmen können. Stattdessen werden neue Versionen des Betriebssystems einfach irgendwann zum Download bereitgestellt – was in der Vergangenheit für massive Probleme gesorgt hat. Insgesamt will Sony die Update-Politik aber verbessern und länger Updates liefern. Statt nur zwei Jahre, sollen Besitzer von den Xperia-Handys drei Jahre versorgt werden. Bei Samsung sind es sogar vier Jahre – und mehr. Der Trend ist erfreulich, denn die Handys sind mittlerweile so gut, dass sie nicht sofort nach zwei Jahren ausgemustert werden müssen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).