Manche Funktionen besitzt ein Android-Smartphone von Werk aus einfach nicht. Gut, dass es Android-Apps gibt, die praktische Funktion nachrüsten. Die aktuell kostenlos erhältliche Android-App macht genau das – und optimiert euer Handy dadurch.

Android-App kostenlos: „Auto-rotate Control Pro“ gratis statt für 1,89 Euro

Smartphones besitzen einen Lagesensor, sodass sich die Anzeige dreht, wenn man das Handy zur Seite kippt. So kann man ganz einfach die Darstellung wechseln. Doch manchmal passt das nicht. Mit der Android-App „Auto-rotate Control Pro“ kann man für jede App auf dem Handy einzeln bestimmen, wie die Ausrichtung durchgeführt werden soll. So kann man beim Schauen von YouTube-Videos beispielsweise automatisch ins Querformat wechseln. Ab und zu passiert es nämlich dann doch, dass das Smartphone nicht das macht, was man erwartet. So kann man dann selbst festlegen, wie die Ausrichtung auszusehen hat.

Ich hab die App auf dem Samsung Galaxy S20 Plus ausprobiert und bin sehr zufrieden. Mir passiert es sehr oft, dass sich die Ausrichtung auf dem Handy beim Schauen von YouTube-Videos im Bett verstellt. YouTube-Videos schaue ich aber immer im Querformat, sodass ich diese Einstellung festgelegt habe und die App immer so startet. Man muss das aber natürlich nicht für alle Apps machen. Dort, wo man „Auto-rotate Control Pro“ nicht verwendet, ist die Darstellung so, wie man es kennt. Die kostenlose Aktion läuft bis zum 22. April 2020 – falls der Entwickler diese nicht vorher beendet.

Entwickler: HDM Dev Team
Preis: 2,89 €

Günstiges Samsung-Handy bei Amazon kaufen

Weitere nützliche Helfer für den Alltag:

GIGA App-Tipp: Nützliche Helfer.

Was taugt die Android-App „Auto-rotate Control Pro“?

Die App „Auto-rotate Control Pro“ wurde im Google Play Store über 10.000 Mal heruntergeladen und hat dort eine Bewertung von 4,1 Sternen. Insgesamt funktioniert die App sehr gut, man muss sich aber an die Anleitung halten, die in der Beschreibung der App steht. Dann funktioniert alles, wie man es sich wünscht. Vereinzelt kommt es trotzdem zu Problemen. Da die Android-App gerade kostenlos angeboten wird, lohnt sich ein Versuch.