Eine einfachere Navigation bei Google Maps – das ist das Ziel einer neuen Funktion, die Google jetzt eingeführt hat. In Deutschland schauen Nutzer aber in die Röhre, wie sich zeigt.

 

Google Maps

Facts 

Neue Ansicht für Street View bei Google Maps

Google hat die Ansicht von Street View bei der hauseigenen Android-App überarbeitet. Ab sofort gibt es auf Wunsch einen geteilten Bildschirm, bei dem der eigentliche Kartenbereich in der unteren Hälfte zu sehen ist, während die Street-View-Ansicht oben dargestellt wird. So können Nutzer von Google Maps nicht nur über die herkömmliche Kartenansicht navigieren, sondern bekommen noch eine zusätzliche visuelle Hilfestellung präsentiert. Auch die Kartenansicht selbst ändert sich, wenn Street View angezeigt wird. Straßen mit Street-View-Bildern werden blau unterlegt.

Handy-Bestseller bei Amazon anschauen

Die Navigation innerhalb von Street View soll mit der neuen Ansicht ebenfalls verbessert werden. Statt wie bisher auf Pfeile tippen zu müssen, um die Ansicht nach vorne oder nach hinten zu bewegen, lässt sich nun direkt über die Kartenansicht innerhalb von Street View navigieren. Neben herkömmlichen Street-View-Material, das Google bei Autofahrten aufgenommen hat, werden auch 360-Grad-Fotos sowie Photo Spheres angezeigt.

Für Nutzer von Google Maps in Deutschland wird sich hingegen gar nicht so viel ändern. Da Google auf politischen Druck auf eine Veröffentlichung von Street-View-Bildern in Deutschland größtenteils verzichtet hat, lässt sich die Funktionen hierzulande nur sehr eingeschränkt nutzen. Lediglich bei 360-Grad-Fotos und Photo Spheres kann sich die neue Ansicht lohnen. Eine echte Navigation über Street View ist in vielen deutschen Städten weiterhin nicht möglich.

Mehr Tipps rund um Google Maps:

TECH.tipp Google Maps

Google Maps: Android-App erhält Aktualisierung

Google hat laut einem Bericht von PhoneArena bereits mit der Verteilung der neuen Android-Version begonnen. Wann genau sie überall zur Verfügung stehen wird, hat der Konzern nicht bekannt gegeben. In den nächsten Tagen und Wochen dürften Android-Nutzer weltweit in den Genuss der aktualisierten App kommen. Wann die neue Ansicht von Street View auch unter iOS verfügbar sein wird, steht hingegen noch nicht fest.