Geht es um E-Autos, dann fällt der Name Toyota meist fast zuletzt. Schließlich startet der Konzern gerade erst in die reine E-Mobilität und ist damit viel später dran als viele Konkurrenten. Doch was laut Toyota bei E-Autos am wichtigsten ist, will man viel besser machen als die Konkurrenz.

Das erste reine Elektro-Modell von Toyota mit dem vorläufigen, sperrigen Titel bZ4X soll Mitte 2022 soweit sein – ein später Start. Trotzdem ist man sicher, das Geheimrezept für den Erfolg zu kennen.

Toyota: Niedrige Preise entscheiden über Erfolg von E-Autos

Obwohl das so geheim nun auch wieder nicht ist: Für Toyotas E-Autos soll die Erschwinglichkeit oberste Priorität haben. Dafür will man sogar Abstriche bei der so wichtigen Reichweite machen, so Cooper Ericksen, Vize-Präsident bei Toyota Nordamerika für Produktstrategie (Quelle: Green Car Reports).

Für Toyota ist also der Preis das Wichtigste: „Nichts passiert, bis man ein Auto verkauft“ sei laut Ericksen ein internes Sprichwort beim Autohersteller. „Um einen positiven Einfluss auf die Umwelt zu haben, muss man viele Autos verkaufen.“ – und über den Umsatz entscheide zuerst der Preis.

Aber wie soll Toyota das gelingen? In dem man kleinere Akkus verbaut, die entsprechend weniger Reichweite haben. Gleichzeitig forscht man daran, die Batterie als teuerstes Einzelteil effektiver und günstiger zu machen – Ziel sind 50 Prozent weniger Kosten als beim bZ4X bis 2030. Extreme Reichweite ist nicht oberstes Gebot, erst recht nicht bei künftigen Volumenmodellen.

Massentaugliche Elektroautos brauchen weniger Reichweite

Hohe Reichweite sieht man viel mehr im Luxussegment – in Toyotas Fall bei der Konzernmarke Lexus. Hier werde man in Zukunft auf Modelle mit bis zu 800 km Reichweite setzen. Je mehr sich Fahrer an E-Autos gewöhnen, umso deutlicher werde sich zeigen, dass viele keine Reichweite von bis zu 300 oder 400 Meilen (bis zu rund 640 km) brauchen, so Ericksen. Bei Preis und Reichweite will man sich am Kunden orientieren.

Toyotas erster Eindruck zum E-Auto bZ4X, das Kunden inzwischen vorbestellen können:

Toyota zeigt das Concept Car bZ4X in einem Teaser

Außerdem soll die berühmte Langlebigkeit weiter eine große Rolle spielen, ebenso die Verantwortung gegenüber der Umwelt. Es wird sich zeigen müssen, ob Toyota mit dieser Strategie die richtige Lücke für den zögerlichen Start findet.