Es ist aus und vorbei. Streamer die sich nicht über normalen Wege Zuschauer- und Followerzahlen generiert haben, werden sich nun kräftig in den Allerwertesten beißen. Denn Twitch räumt jetzt so richtig auf.

 

Twitch

Facts 

Am Donnerstag verkündete der Twitch Support auf Twitter, dass sie Veränderungen vorgenommen haben, die dafür verantwortlich sind, gefälschte Zuschauerzahlen von Drittanbieter-Seiten zu erkennen und diese anschließend zu löschen.

„Wir haben erst kürzlich Veränderungen eingeleitet, die uns dabei helfen künstliche Zuschauer und Zuschauerzahlen von Drittanbieter-Seiten zu entdecken und zu entfernen.“

Welche Folgen hat das für Streamer?

Durch die eingeführte Überprüfung der Zuschauer- wie Followerzahlen, entpuppten sich viele erfolgreiche Twitch-Channel als nicht ganz so erfolgreich. Über die sinkenden Zahlen wird sich in gewohnter Reddit-Manier hitzig darüber amüsiert.

Untersagt sind auch Host to Host-Übertragungen wie Lurk to Lurk-Aktionen. Dabei handelt es sich um die Übertragung anderer Streams auf dem eigenen Kanal, wie dem Beitreten eines Chats ohne jeweilige Beteiligung.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Das sind die bestbezahlten Twitch-Streamer

Twitch ist dabei kräftig aufzuräumen. Wie findet ihr die Maßnahme gefälschte Zuschauer zu entfernen? Seid ihr auch schon davon betroffen gewesen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Sophie Jordan
Sophie Jordan, GIGA-Expertin für RPGs, Action-Adventures, AC, The Witcher & Pokémon.

Ist der Artikel hilfreich?