Während auf Amazon Prime Video und Sky bereits seit einiger Zeit Werbung läuft, kamen Netflix-Kunden bislang ungeschoren davon. Doch wird der Streaming-Dienst auch in Zukunft weiterhin auf Werbeeinblendungen verzichten? Nun hat sich der Geschäftsführer dazu geäußert und Netflix Pläne offengelegt. 

Netflix-Kunden jubeln: Auch weiterhin keine Werbung geplant

Als Nutzer von Amazon Prime Video und Sky hat man sich inzwischen beinahe daran gewöhnt. Obwohl man für die Streaming-Dienste jeden Monat gutes Geld bezahlt, bleibt man nicht vor Werbung verschont. Je nach Anbieter muss man sich vor dem Start seiner Serie manchmal mehrere Werbeclips angucken.

Netflix-Kunden kennen dieses Problem hingegen nicht. Der Platzhirsch unter den Streaming-Anbietern hatte zwar im Sommer 2018 die Integration von Werbung getestet, ruderte aufgrund des negativen Feedbacks aber zurück und warf seine Pläne über Bord. In letzter Zeit häuften sich jedoch die Gerüchte, dass Netflix erneut über Werbeeinblendungen nachdenken würde.

Amazon Prime 30 Tage kostenlos testen

Kein Bock auf Action, Horror oder Comedy? Wir verraten euch, wie ihr auf Netflix Listen wie „Schräge biografische Filme“ oder „Verschwörungsmysterien, die auf zeitgenössischer Literatur basieren“ findet: 

TECH.tipp: Geheime Netflix-Kategorien finden.

Nun hat sich der Geschäftsführer Reed Hastings während der Präsentation der Quartalszahlen zu Wort gemeldet und erneut bestätigt, dass das Unternehmen keine Pläne für Werbeschaltungen hegen würde.

Dafür gab der CEO auch einige gute Gründe an, wie TechCrunch berichtet. Einerseits sei die Konkurrenz auf dem Werbungsmarkt unerbittlich. Um Kunden gewinnen zu können, müsste man mit Größen wie Google und Facebook konkurrieren – und das sei hart.

Des Weiteren betonte Hastings, dass Netflix in diesem Fall auch Gefahr laufen würde, dass viele der Kunden zu anderen Streaming-Anbietern abwandern, die auf Werbung verzichten. Abschließend erwähnte der Geschäftsführer noch einmal, dass auch die Zufriedenheit der Kunden darunter leiden würde – und genau die sei dem Unternehmen aktuell am wichtigsten.

Was sagt ihr dazu? Würdet ihr Werbung bei Netflix in Kauf nehmen, wenn dafür zum Beispiel der monatliche Preis des Streaming-Dienstes sinken würde? Oder seid ihr mit dem aktuellen Modell vollkommen zufrieden? Schreibt uns in die Kommentare.