Wer WhatsApp auf dem iPhone nutzt, darf sich bald über eine kleine, aber feine Änderung freuen: Der beliebte Messenger ändert die Sprechblasen. Erste Screenshots zeigen, wie das neue Design aussieht.

 

WhatsApp

Facts 

Mit iMessage gibt es auf dem iPhone zwar eine waschechte WhatsApp-Alternative, doch der Messenger funktioniert nur innerhalb des Apple-Ökosystems. Viele iPhone-Nutzer greifen daher auf WhatsApp zurück, um mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben. In Zukunft werden die sich an ein neues Design der Sprachblasen gewöhnen müssen.

WhatsApp testet neue Sprechblasen

Die werden bald runder und länglicher und erhalten auch neue Farbe (Quelle: WABetainfo). Waren die Sprechblasen vorher in ein Hellgrün getaucht, haben sie im aktuellen Test eher einen leichten Neon-Look. Insgesamt wirken die Sprechblasen mit der neuen Optik nun frischer und moderner. Das neue Aussehen gibt es sowohl im Standarddesign von WhatsApp fürs iPhone als auch im Dark Mode.

Wie die alten und neuen Sprechblasen im direkten Vergleich aussehen, zeigen die Experten von WABetainfo mit einer Gegenüberstellung von Screenshots:

Die alten und neuen Sprechblasen bei WhatsApp im Vergleich. Bild: WABetainfo.

Wann die neuen WhatsApp-Sprechblasen für alle iPhone-Nutzer ausgerollt werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Ebenfalls unklar ist, ob auch Besitzer eines Android-Smartphones in den Genuss der neuen Optik kommen.

Muss es immer WhatsApp sein? In diesem Video zeigen wir einige interessante Alternativen zum Messenger:

TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen

WhatsApp baut Funktionsumfang Stück für Stück aus

In den vergangenen Monaten hat WhatsApp viele neue Funktionen eingeführt, die die Nutzung des Messengers verbessern. So können nun etwa Daten zwischen einem iPhone und einem Samsung-Handy übertragen werden. Ähnlich wie bei anderen Messengern soll es zukünftig auch möglich sein, auf Nachrichten direkt mit einem Emoji reagieren zu können. Bei ablaufenden Nachrichten wurde außerdem die Frist auf maximal 90 Tage erhöht.