Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. WhatsApp-Nutzer aufgepasst: Dieses Update solltet ihr nicht installieren

WhatsApp-Nutzer aufgepasst: Dieses Update solltet ihr nicht installieren

Ein WhatsApp-Update lässt die Android-Version abstürzen. (© GIGA)

Ein neues Update für WhatsApp sorgt für erhebliche Probleme. Einige Nutzer der Android-Variante können offenbar nicht mehr richtig auf den Messenger zugreifen. Immer wieder stürzt WhatsApp einfach ab. Der Anbieter hat sich bisher nicht zu den Schwierigkeiten geäußert.

 
WhatsApp
Facts 

WhatsApp: Update lässt Android-Version abstürzen

WhatsApp bereitet zurzeit auf Android-Geräten teils massive Probleme. Wird die neue Version 2.23.21.80 installiert, stürzt die App laut Nutzerberichten auf Reddit und bei X/Twitter immer wieder ab. Das Update wurde am 23. Oktober 2023 veröffentlicht. Wer die Aktualisierung noch nicht eingespielt hat, sollte vorerst die Finger von ihr lassen.

Anzeige

Einige Nutzer haben bereits erfolglos versucht, die App zu deinstallieren und neu zu installieren. Auch auf der Fehlerdiagnose-Webseite DownDetector häufen sich Meldungen über Probleme mit WhatsApp. Bislang hat Meta als Anbieter des beliebten Messengers noch nicht offiziell auf die Situation reagiert (Quelle: Android Authority).

Aus dem Änderungsprotokoll von WhatsApp für Android geht nicht hervor, was zu den plötzlichen Abstürzen der App führen könnte. Bei der neuen Version 2.23.21.80 ist lediglich von „allgemeinen Fehlerbehebungen“ die Rede. Fest steht, dass nicht nur bestimmte Android-Smartphones von dem Problem betroffen sind. Die Abstürze sollen auch unabhängig von der jeweiligen Betriebssystem-Version auftreten.

Anzeige

Tipps und Tricks rund um WhatsApp haben wir im Video gesammelt:

WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest
WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest Abonniere uns
auf YouTube

WhatsApp Web funktioniert problemlos

Nutzer der Android-Variante von WhatsApp können bis zur Behebung des Problems auf die Web-Version des Messengers ausweichen. Bereits verknüpfte Smartphones verbleiben für 30 Tage bei WhatsApp Web, bevor sie automatisch abgemeldet werden. Falls eine Verknüpfung noch nicht durchgeführt wurde, können Android-Nutzer nur hoffen, dass die App während der Verifizierung nicht abstürzt.

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige