Mit Windows 11 bringt Microsoft eine neue Designsprache ins Spiel. Diese macht sich nicht nur beim Betriebssystem selbst bemerkbar, sondern auch bei den hauseigenen Apps. Jetzt steht fest, wie die Microsoft-Programme unter Windows 11 aussehen werden – inklusive Dark Mode.

 

Windows 11

Facts 

Windows 11: Neues Design für viele Apps

Beim Nachfolger von Windows 10 hat sich Microsoft gerade im Design-Bereich viel vorgenommen. Man möchte das System und die eigenen Programme moderner erscheinen lassen, um den gewachsenen Ansprüchen der Nutzer gerecht zu werden. Wie das Snipping Tool, der Taschenrechner, der Kalender und weitere Programme unter Windows 11 aussehen werden, ist nun kein Geheimnis mehr.

In der offiziellen Ankündigung weist der Konzern unter anderem darauf hin, dass alle eigenen Programme unter Windows 11 über einen Dark Mode verfügen werden. Ob dieser aktiv ist oder nicht, muss nicht auf App-Basis eingestellt werden. Ist der Nachtmodus unter Windows 11 systemweit aktiv, dann erscheinen auch die eigenen Apps dunkel (Quelle: Microsoft Blog).

Microsofts Mail-Programm mit Dark Mode bei Windows 11. Quelle: Microsoft.

Die Apps Snipping Tool und Snip & Sketch („Ausschneiden und skizzieren“) werden bei Windows 11 in einem einzigen Tool zusammengefasst und über die Tastenkombination Win + Shift + S erreicht. Beim E-Mail und Kalender-Programm hat es hingegen rein kosmetische Änderungen gegeben. Abgerundete Ecken fallen hier neben dem optionalen Nachtmodus auf.

Was ändert sich alles bei Windows 11? Die Antwort haben wir im Video:

Das ändert sich mit Windows 11

Windows 11: Neues Design bei Windows Insider

Teilnehmer des Windows-Insider-Programms können das neue Design der hauseigenen Microsoft-Apps ab sofort selbst testen. Alle anderen müssen sich noch gedulden, bis Windows 11 offiziell veröffentlicht wird. Derzeit ist von einem Termin im Oktober auszugehen. Das kostenlose Upgrade von Windows 10 zu Windows 11 kommt in der ersten Jahreshälfte 2022.