Xiaomi ist ein echter Tausendsassa und bietet nicht nur Smartphones an. Auch Notebooks haben die Chinesen im Angebot. Das Mi Notebook Pro X feierte jetzt sein Debüt und bietet für vergleichsweise wenig Geld eine Ausstattung der Spitzenklasse. Deutsche Kunden gehen aber leer aus. Warum nur?

 

Xiaomi

Facts 

Neben Smartphones, E-Scootern, Fitness-Trackern und sogar Töpfen ist Xiaomi auch im Notebook-Markt vertreten. Das neueste Notebook des Elektronikkonzerns hört auf den Namen Mi Notebook Pro X und wurde jetzt vorgestellt. Es soll bereits im Juli im chinesischen Heimatmarkt erhältlich sein.

Xiaomi Mi Notebook Pro X punktet mit exzellenter Ausstattung

Äußerlich orientiert sich das Mi Notebook Pro X an bisherigen Xiaomi-Notebooks und führt damit die aufs Wesentliche reduzierte Designsprache fort. Unter der Haube lässt es Xiaomi aber krachen und verbaut Hardware, die zur Crème de la Crème gehört. Dazu zählt vor allem das OLED-Display, das auf eine Diagonale von 15,6 Zoll kommt und mit 3.456 x 2.160 Pixeln auflöst. Die Bildwiederholrate liegt bei 60 Hz, die Maximalhelligkeit wird mit 600 nits angegeben. Wichtig etwa für Fotografen: Der Bildschirm deckt 100 Prozent des sRGB- und DCI-P3-Farbraums ab. Geschützt wird das Display von Gorilla Glass, berichtet Android Authority unter Berufung auf Weibo.

Käufer haben die Wahl zwischen zwei Prozessoren aus Intels neuer Tiger-Lake-Generation: Einmal steht der Core i7-11370H mit bis zu 4,8 GHz zur Auswahl, einmal der Core i5-11300H mit bis zu 4,4 GHz. In beiden Ausstattungsvarianten ist darüber hinaus die Nvidia RTX 3050Ti mit von der Partie. Das i7-Modell besitzt 32 GB RAM und eine 1 TB große SSD, das Modell mit dem i5 kommt auf 16 GB RAM und eine 512 GB große SSD. Zur weiteren Ausstattung gehört unter anderem ein USB-C-Anschluss, ein Thunderbolt-4-Port, zwei USB-A-Steckplätze, ein HDMI-2.1-Anschluss, WLAN 6 und Bluetooth 5.2. Die Lautsprecher des Xiaomi-Laptops unterstützen DTS Audio und besitzen ein Feintuning von Harman. Das Mi Notebook Pro X hat einen 80-Watt-Akku an Bord.

Was ihr vor dem Laptop-Kauf wissen müsst, verraten wir im Video

Laptops: Was man vor dem Kauf wissen sollte

Kommt das Notebook auch nach Deutschland?

Ab dem 9. Juli soll das Xiaomi Mi Notebook Pro X in der Farbe Space Gray in China erhältlich sein. Die Preise beginnen bei umgerechnet rund 1.040 Euro für das i5-Modell und gehen bis auf 1.300 Euro für die Variante mit dem Core i7. Ob Xiaomi das Laptop auch außerhalb Chinas auf den Markt bringen wird, ist bislang nicht bekannt – zu wünschen wäre es aber, angesichts des exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnisses.