Xiaomis neuer Preisknaller: Redmi-Smartphone mit 64-MP-Kamera kommt nach Deutschland

Stefan Bubeck

Wenn es nach Xiaomi geht, ist das Redmi Note 8 Pro der neue „König der Mittelklasse“. Das Handy greift nicht nur mit vier Kameralinsen und einem stattlichen Akku die Konkurrenz an, sondern vor allem auch über einen spektakulären Preis. GIGA hat alle technischen Daten und gibt euch eine erste Einschätzung.

Redmi Note 8 Pro von Xiaomi: Super-Kamera, ordentlich Akku und ein Kampfpreis

Beim Presse-Event in Berlin wurde sofort klar, dass Xiaomi keine Hemmungen hat, den deutschen Smartphone-Markt aufzumischen. Mit einem Einstiegspreis von 249 Euro (UVP) unterbietet das Redmi Note 8 Pro zahlreiche Konkurrenten mit vergleichbarer Ausstattung. Vor allem die populäre Samsung Galaxy A-Reihe musste bei der Präsentation immer wieder als Vergleichsobjekt herhalten, die in verschiedenen Bereichen vom neuen Xiaomi-Handy geschlagen wird.

Die vier Kameralinsen auf der Rückseite des Redmi Note 8 Pro sind der ganze Stolz des chinesischen Herstellers. Eine Linse mit stattlichen 64 Megapixeln, eine 8-MP-Ultraweitwinkel-Linse, ein Makroobjektiv (2 MP) und dann noch eine Tiefen-Kamera (2 MP) – das ist ’ne Menge Kamera für ein Smartphone aus der Preisklasse, das muss man schon zugeben. Ob die vielen Pixel der Hauptkamera tatsächlich von Nutzen sind, darf natürlich hinterfragt werden. Sicher ist aber, dass das Datenblatt bei vielen Kaufinteressenten im direkten Vergleich erstmal einen Bonuspunkt für das Redmi holen wird.

Der Fingerabdrucksensor ist übrigens Teil des mittig positionierten Kamerabuckels – sieht schick aus, ist aber auch eine Einladung dafür, versehentlich auf eine der Linsen zu fassen. Auf der Front ist die Selfie-Kamera, die auch zur Entsperrung des Handys mit dem Gesicht dient .

 

Die restliche technische Ausstattung ist der Preisklasse angemessen oder sogar überdurchschnittlich. Das schicke Gehäuse ist auf Vorder- und Rückseite mit robustem Corning Gorilla Glass 5 ausgestattet, das den einen oder anderen Sturz überstehen dürfte. Beim „Gaming-Prozessor mit Liquid-Cool-Technologie“ handelt es sich um einen MediaTek MTK Helio G90T Octa-Core-Prozessor, der zumindest in Benchmarks beachtliche Ergebnisse erzielen konnte. Der Akku ist mit 4.500 mAh groß dimensioniert, die NFC-Unterstützung (z.B. für kontaktloses Bezahlen) und ein IR-Sender (Fernbedienungfunktion) runden das Gesamtpaket ab.

Redmi Note 8 Pro: Unser erster Eindruck

Das „Pro“ im Namen nehmen wir einfach mal als Marketing-Maßnahme zur Kenntnis. Wichtiger sind die harten Fakten – und da steht das Redmi Note 8 Pro von Xiaomi im Vergleich mit seinen Mitbewerbern wirklich gut da. Wir haben es eine Weile lang benutzt und sind besonders von der ordentlichen Verarbeitung und dem schicken Design überzeugt. Vor allem die Version in Waldgrün ist ein Blickfang, der den niedrigen Preis des Handys nicht erahnen lässt.

Das Display (2.340 × 1.080 Pixel, LCD) ist scharf und erfüllt seinen Zweck, uns sind keine schwerwiegenden Schwächen aufgefallen. Die vom Hersteller gepriesene Kamera mit ihren zahlreichen Modi ist ohne ausführlichen Test nicht so leicht beurteilen. Was sofort auffiel: Die Bildqualität des Ultra-Weitwinkel-Modus ist nicht so toll, die Farben wirken blasser und das Motiv ist von Verzerrung und einigen Unschärfen gekennzeichnet.

Preisklassenüblich ist der Mono-Lautsprecher. Für Gamer wäre zwar Stereo eine feine Sache gewesen – aber dafür gibt’s beim Redmi Note 8 Pro glücklicherweise die gute alte Klinkenbuchse. Ab Werk ist Android 9.0 mit MIUI 10 installiert, wer bereits ein Xiaomi-Smartphone benutzt hat, kommt sofort klar. Alles in allem ein ganz heißer Kandidat für alle Nutzer, die ein Smartphone mit besonders gutem Preis-Leistungs-Verhältnis suchen.

Redmi Note 8 Pro bei Amazon ansehen *

Xiaomi Redmi Note 8 Pro: Technische Daten

Display 6,53 Zoll, FHD+ (2.340 × 1.080 Pixel)
Prozessor MediaTek MTK Helio G90T Octa-Core
Arbeitsspeicher 6 GB
Datenspeicher 64 GB oder 128 GB
Hauptkamera
  • Hauptsensor: 64 MP mit f/1.89-Blende
  • Zweitsensor: 8 MP (Ultraweitwinkel)
  • Drittsensor: 2 MP (2cm-Ultra-Makroobjektiv) mit f/2.2-Blende
  • Viertsensor: 2 MP (Tiefensensor)
Frontkamera 20 MP
Akku 4.500 mAh mit Schnellladefunktion (18 W)
Konnektivität LTE, WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 5, USB-Typ-C, NFC
Abmessung 161,35 x 76,4 x 8,79 mm
Gewicht 199,8 Gramm
Betriebssystem Android 9 Pie (MIUI 10)
Farben Perlweiss, Wald-Grün, Mineral-Grau, Blau (ab November)
Besonderheiten Fingerabdrucksensor, Schnellladefunktion mit 18 Watt (Netzteil im Lieferumfang), Infrarot-Sender

Xiaomi Redmi Note 8 Pro: Preis und Verfügbarkeit

Das Redmi Note 8 Pro ist ab 8. Oktober 2019 in Deutschland verfügbar und kann ab sofort und anderen Händlern bestellt werden. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 249 Euro für die Version mit 64 GB Speicher (Die ersten 3.000 Kunden zahlen sogar nur 229 Euro). Später folgt eine 128GB-Variante für 279,90 Euro (UVP).

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Redmi Note 8 Pro

* Werbung