Hunderte Apple-Angestellte sollen derzeit an einem Elektroauto arbeiten; darüber berichteten wir gestern. Reuters schreibt nun, dass es sich dabei um ein selbstfahrendes Auto handeln soll. 

 

Apple iCar

Facts 

„Das ist eine Software-Angelegenheit. Alles dreht sich um selbstständiges Fahren.“, zitiert Reuters eine Person, die offenbar mit Projekt „Titan“ vertraut ist. Das Wall Street Journal berichtete gestern Gegenteiliges: Apple plane derzeit kein selbstfahrendes Auto.

Laut Reuters befinde sich Apple derzeit bereits in Gesprächen mit Experten anderer Automobil-Hersteller und -Zulieferer - ein mögliches Zeichen dafür, dass das Projekt bereits über die theoretische Phase hinausgewachsen ist.

Viel Hilfe scheine Apple laut einer Reuters-Quelle jedoch nicht von anderen Herstellern zu wollen, sammle lediglich Ratschläge zu Teilen und Produktionsmethoden. An gewöhnlichen Fertigungstechniken und Motoren sei man in Cupertino ebenfalls nicht interessiert.

Gestern berichteten wir über Apples neues Forschungszentrum: CEO Tim Cook habe das Elektroauto-Projekt (Code-Name „Titan“) bereits vor rund einem Jahr abgesegnet. Derzeit erinnere das Design des Autos an einen Minivan.

Steve Zadesky, Apple-Vizepräsident im Bereich Produktdesign, soll das Team derzeit betreuen. Er habe außerdem die Erlaubnis erhalten, ein 1000-köpfiges Team zusammenzustellen und Apple-Angestelle aus verschiedenen Unternehmensbereichen zu übernehmen.

via 9to5Mac