Wenn man Flyer, Postkarten oder auch Taschenbücher in der Hand hält, sind diese häufig im DIN-A6-Format oder einem ähnlich großen Format gehalten. Auf dem normalen DIN-A4-Format könnt ihr insgesamt vier DIN-A6-Blätter beim Drucken unterbringen. In diesem Ratgeber erfahrt ihr die DIN-A6-Maße in cm, mm und wie groß der kleine Bruder vom Schreib- und Druckerpapier in Pixeln ist.

 
Ratgeber
Facts 

Das DIN-A6-Format wird auch Halbblatt oder Sechzehntelbogen genannt und wird vor allem für einzelne Flyer genutzt. Notizbücher und einige Taschenbücher sind auch im DIN-A6-Format gehalten, bestehen aber meistens aus gefalteten DIN-A5-Seiten. Die nach der DIN (Deutsches Institut für Normung) genormten A-Papierformate werden heutzutage in vielen verschiedenen Ländern verwendet, dennoch gibt es auch noch weitere Formate, die ähnliche Abmessungen bieten.

Fünf Tipps für Microsoft Word: Sonderzeichen, Inhaltsverzeichnisse und Rechtschreibprüfung Abonniere uns
auf YouTube

DIN-A6-Maße - So groß ist das Blatt

DIN A4 Maße Papierformat
Das DIN-A6-Format ist 105 mm breit und 148 mm hoch, also 10,5 cm breit und 14,8 cm hoch. Das DIN-A6-Format leitet sich dabei von dem Bezugsformat DIN-A0 (841 mm x 1189 mm) ab. Wenn ihr einen DIN-A0-Bogen also sechsmal in der Mitte faltet, erhaltet ihr die Höhen- und Breitenabmaße von DIN A6. Wenn ihr ein DIN-A4-Blatt in der Mitte seiner Höhe und Breite teilt, erhaltet ihr vier DIN-A5-Blätter.

Weitere Formate, die dem A6-Format ähnlich sind sowie deren Maße im Vergleich zu A6 und A0 haben wir in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Format Maße in mm Maße in cm
DIN A5 105 x 148 10,5 x 14,8
CAN P6 107 x 140 10,7 x 14,0
Shinsho-Ban (新書判) 103 x 182 10,3 x 18,2
Hagaki (jap. Postkarte)
100 x 148 10,0 x 14,8
DIN A0 841 x 1189 84,1 x 118,9
Bilderstrecke starten(22 Bilder)
20 praktische Gadgets, die euch beim Abnehmen helfen

DIN-A6-Größe in Pixeln?

DIN A6 Maße Auflösung Pixeldichte
Wenn ihr einen Flyer, eine Einladungs- oder Geburtstagskarte im DIN-A6-Fomart in eurem Bildbearbeitungs- oder Layoutprogramm erstellen wollt, könnt ihr natürlich gleich das richtige Format anlegen. Ohne die Pixeldichte kann man Pixel jedoch nicht einfach in Zentimeter oder Millimeter umrechnen, da ein Pixel keine feste Größeneinheit ist. Um das richtige Seitenverhältnis zu bekommen, braucht ihr also die Pixeldichte in PPI (Pixels per Inch) im richtigen Verhältnis zur Pixelanzahl für Höhe und Breite.

Die folgende Tabelle zeigt dabei die gängigen Punktdichten und wie viele Pixel ihr für Höhe und Breite benötigt, um ein DIN-A6-Bild zu generieren. Beachtet hierbei: Je höher die Punktdichte, desto schärfer ist das Bild am Ende. 300 ppi reichen hierbei aber vollkommen aus, um ein gutes Druckergebnis und ein scharfes digitales Bild zu erzeugen.

Pixeldichte Auflösung in Pixeln
72 ppi 298 x 420
150 ppi 620 x 874
300 ppi 1240 x 1748
1200 ppi 4961 x 6992

Bildquellen: Sven, styleuneed.de

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).