Airbnb: Account löschen oder deaktivieren – so geht's

Thomas Kolkmann

Wenn ihr in nächster Zeit keine privaten Unterkünfte mehr benötigt, euer eigenes Gästezimmer nicht mehr vermieten wollt oder auf eine Airbnb-Alternative umgestiegen seid, könnt ihr euren Airbnb-Account auch jederzeit löschen oder wahlweise zeitweise deaktivieren.

Eines vorweg: Wenn ihr euren Account löscht oder deaktiviert, werden eure aktuellen Buchungen als Gast oder Gastgeber automatisch storniert. Solltet ihr also noch Gäste erwarten oder selbst ein Zimmer gemietet haben, solltet ihr euren Account bis nach dem Aufenthalt aktiv lassen.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
11 Tipps, um Google Maps als Reiseführer einzusetzen

Airbnb-Account deaktivieren – so geht’s

Ihr könnt euren Airbnb-Account als Gast wie auch als Gastgeber jederzeit deaktivieren. Dabei werden euer Profil und die eigenen Inserate auf unsichtbar gestellt. Wie oben beschrieben, werden hierbei aber auch automatisch alle Buchungen storniert. Bei der Deaktivierung bleiben dazu einige Daten, wie beispielsweise die Bewertungen für andere weiterhin sichtbar. Wenn ihr euren Airbnb-Account deaktivieren wollt, geht wie folgt vor:

  1. Loggt euch auf der Airbnb-Seite mit euren Account-Daten ein.
  2. Klickt nun auf euer Profilbild (oben rechts) und anschließend auf Account-Einstellungen.
  3. Im Auswahlmenü (links) klickt ihr nun auf Einstellungen.
  4. Unter Account deaktivieren könnt ihr nun auf die Schaltfläche Meinen Account deaktivieren drücken.
  5. Abschließend bittet euch Airbnb noch um die Angabe eines Grundes, danach müsst ihr erneut auf Meinen Account deaktivieren klicken.
Hinweis: Wenn ihr nur eines eurer Inserate deaktivieren wollt, müsst ihr dazu nicht gleich euren Account deaktivieren! Eine genaue Anleitung, wie das funktioniert, findet ihr in folgendem Artikel: Airbnb-Inserate löschen, deaktivieren oder pausieren – so geht’s.
Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 verbotene Technologien: Urlaubsreisende aufgepasst

Airbnb-Account löschen – so geht’s

Wenn ihr ohne Wiederkehr euren Account auf Airbnb löschen wollt, ist das leider nicht einfach über ein Menü in den Einstellungen möglich. Aus Sicherheitsgründen muss Airbnb in diesem Fall zuerst eure Identität überprüfen, damit kein Dritter einfach eure gesamten Buchungen storniert. Nach der Löschung ist es im Gegensatz zur Deaktivierung nicht möglich, den Zugang zum Account oder irgendwelche Daten wiederherzustellen.

Solltet ihr euren Airbnb-Account also wirklich löschen wollen, müsst ihr diese Anfrage über das Kontaktformular von Airbnb stellen. Wählt hier, ob ihr Gastgeber oder Reisender seid und wählt im Dropdown-Menü das Thema Account und Profil und dann Das Profil bearbeiten aus. Klickt dann unten auf die Schaltfläche Ich benötige immer noch Hilfe. Nun könnt ihr eine Nachricht mit der Bitte der Löschung eures Accounts an Airbnb schreiben. Daraufhin sollte sich der Kundenservice mit euch in Verbindung setzen.

Quiz mit Google Maps: Erkennst du diese Geek-Orte?

Na, bist du der „Ober-Geek“ und hältst die Beschriftung in Google Maps für unnötig? Schließlich hast du den Kennerblick und identifizierst jedes wichtige Gebäude anhand einer einzigen Satellitenaufnahme. Dann teste dich jetzt und beweise es!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung