Google begeistert: HTC 10 soll Basis für neue Nexus-Smartphones werden

Rafael Thiel 8

Jedes Jahr bringt das gleiche Rätsel: Wen hat Google dazu auserkoren, die Nexus-Reihe fortzuführen? Bislang wurde Huawei als heißer Kandidat gehandelt. Allerdings soll neuesten Informationen zufolge HTC bereits einen Kooperationsvertrag mit dem US-Konzern unterzeichnet haben und zwei Nexus-Smartphones auf Basis des HTC 10 fertigen. 

Google begeistert: HTC 10 soll Basis für neue Nexus-Smartphones werden

Die Tinte ist offenbar schon trocken: Google und HTC machen gemeinsame Sache und werden im Laufe des Jahres zwei Smartphones herausbringen. Dabei soll es sich um die bereits umherspukenden „Marlin“ und „Sailfish“ handeln. Neben den Codenamen sind aber auch Details zum Prozessor der Nexus-Geräte durchgesickert. Demnach soll der Snapdragon 821 von Qualcomm beide Modelle befeuern. Der Chip baut auf dem Snapdragon 820 auf, der bereits unter anderem im HTC 10 (Test) seine Dienste verrichtet, soll aber nochmal einen Ticken schneller unterwegs sein.

Die beiden Smartphones sollen Focus Taiwan zufolge auch auf dem HTC 10 aufbauen – offenbar ist Google recht angetan vom neuesten Spitzenmodell der Taiwaner. Die vage Natur dieser Aussage kann jedoch auf das Design oder das technische Innenleben gemünzt sein – vielleicht sogar beides. Als Quelle gibt das taiwanische Magazin übrigens die Webseite IndiaToday an. Dort fanden wir allerdings keinen Artikel mit besagten Details – entweder haben Google und HTC interveniert und um Stillschweigen gebeten oder aber die Informationen haben sich nachträglich als nicht korrekt erwiesen und der Artikel wurde kurzerhand gelöscht.

Was wird dann eigentlich aus Huawei?

Zuvor hatte Huawei bereits von semi-offizieller Seite bestätigt, dass man in diesem Jahr erneut ein Nexus-Smartphone mit Google bauen werde – irgendwas an der Geschichte muss also faul sein. Es ist denkbar, dass Google wieder mit zwei Nexus-Smartphones um die Ecke kommt und Huawei sowie HTC jeweils ein Modell beisteuern. In Anbetracht der sich widersprechenden Informationen raten wir fürs erste jedoch zu erhöhter Skepsis.

Quelle: Focus Taiwan
Hinweis: Das Titelbild zeigt das Nexus 6P.

Nexus 6P bei Amazon kaufen * Huawei Mate S mit Vertrag bei DeinHandy.de *

HTC 10: Erster Eindruck und Hands-On.

* gesponsorter Link