Durch viele Videos, Fotos, Musik, Apps und mehr kommt der Speicherplatz beim Smartphone häufig an seine Grenzen. Bei den meisten Android-Geräten kann man schnell Abhilfe schaffen, indem man das Gerät mit einer zusätzlichen microSD-Karte ausstattet. Doch wie sieht es aus, wenn man eine Speicherkarte in ein iPhone, z. B. das neue iPhone 7 einsetzen möchte – geht das?

 

Apple iPhone 7

Facts 

Wer schnell und einfach die Speicherkapazität seines iPhones mit einer SD-Karte erweitern will, stößt an die Grenzen des Apple-Flaggschiffs. Das Einsetzen einer SD-Karte in das iPhone ist nicht möglich, Apple hat den Einsatz zusätzlicher Speichermedien nicht vorgesehen.

iPhone 7 bei Apple

Unter Android ist das Nutzen von Speicherkarten kein großes Problem:

Bilder auf SD-Karte verschieben oder speichern: So geht’s bei Android

iPhone und SD-Karte: Geht das?

Apple bietet lediglich in jeder iPhone-Generation verschiedene Modelle an, die ab Werk mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten kommen. Das iPhone 7 gibt es etwa mit folgenden Kapazitäten:

  • 32 GB
  • 128 GB
  • 256 GB

Wer demnach schon immer einen Haufen von Liedern, Filmen und mehr auf seinem mobilen Gerät mitgeschleppt hat, sollte vor dem Kauf eines neuen iPhones überlegen, ob man nicht ein paar Euro mehr ausgibt, um sich ein Modell mit einem größeren internen Speicher zuzulegen. Eine nachträgliche Erweiterung ist nicht vorgesehen. Lest hierfür auch unseren Kommentar: Mit dem iPhone 7 in ungeahnte Speicherhöhen - danke Apple!

iPhone mit Speicherkarte benutzen: So funktioniert es

Wer eine Speicherkarte mit einem iPhone verwenden will, kann sich jedoch einigen Umwegen behelfen. Es existieren verschiedene microSD-Kartenleser, die über den Lightning-Anschluss mit dem iPhone verbunden werden. In die Kartenleser kann man eine gewöhnliche microSD-Karte mit einer Kapazität von bis zu 128 GB stecken. So kann man seine Fotosammlung und mehr auf dem externen Speichermedium ablegen. Der Zugriff funktioniert über eine gesonderte App.

iAccess Reader bei Amazon

Wer kein zusätzliches Gerät an den Lightning-Anschluss anbringen will, findet auch einen WiFi-Kartenleser, über den sich ein drahtloser Zugriff auf Fotos, Videos und mehr auf SD-Karten herstellen lässt. Der Kartenleser eignet sich dabei nicht nur für den Einsatz mit einem iPhone, sondern arbeitet auch mit Android-Smartphones, Kindle-Fire-Geräten und mehr zusammen.

WiFi-Kartenleser bei Amazon

Fazit: Auch, wenn Apple im Auslieferungszustand seiner Geräte keinen Einsatz von Speicherkarten vorgesehen hat, kann man Daten aus microSD-Karten über einen Umweg mit iPhones auslesen. Ganz komfortabel ist der Workaround zwar nicht, auch unterwegs muss man jedoch auf seine Datenbibliothek am iPhone nicht verzichten.

An anderer Stelle haben wir weitere Tipps, mit denen man den iPhone-Speicher erweitern kann.

Farbwahl beim iPhone 7 – eure Meinung?

Martin Maciej
Martin Maciej, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?