Samsung stolz: Galaxy S10 bricht Rekorde – ein Modell ist besonders erfolgreich

Kaan Gürayer 2

Hat Samsung die Trendwende geschafft? Nachdem das Galaxy S9 im vergangenen Jahr nicht die hohen Verkaufserwartungen erfüllen konnte, sieht es für den Nachfolger nun deutlich besser aus. Sogar einige Rekorde konnte das Galaxy S10 brechen, verkündet der südkoreanische Hersteller stolz. Ein Modell scheint besonders beliebt zu sein. 

2018 war kein gutes Jahr für Samsung: 7,2 Prozent betrug das Wachstumsminus beim Branchenprimus. Konnte Samsung im Jahr zuvor noch 316 Millionen Smartphone absetzen, waren es 12 Monate später nur noch 293 Millionen Geräte. Ein Hauptgrund für den Abstieg war die unerwartet schlechte Performance des Galaxy S9, das bei Smartphone-Käufern nicht das erhoffte Interesse wecken konnte. Mit dem jüngsten Release der Galaxy-S10-Serie scheint der Konzern aber wieder in die Spur gekommen zu sein.

Samsung Galaxy S10 (Plus) bricht Vorbestellrekord in Großbritannien

In Großbritannien etwa habe das neue Smartphone-Trio alle bisherigen Vorbestellrekorde gebrochen, berichtet Samsung stolz. Dem Hersteller zufolge wurde bislang kein anderes Samsung-Smartphone so oft vorbestellt. Besonders beliebt auf der Insel ist außerdem das Galaxy S10 Plus, das laut Samsung 57 Prozent aller Vorbestellungen der S10-Reihe auf sich vereint. Auch interessant: „Prism Black“ ist in Großbritannien die beliebteste Farbe des gesamten S10-Lineups und macht 47 Prozent aller Vorbestellungen aus.

Unser Eindruck vom Galaxy S10 und Galaxy 10 Plus im Hands-On-Video: 

Samsung Galaxy S10 & S10 Plus im Hands-On.

Samsung Galaxy S10 günstig mit Vertrag*

Samsung Galaxy S10 Plus mit Abstand teuerstes Modell

Das gute Abschneiden des Galaxy S10 Plus in Großbritannien überrascht nicht. In diesem Jahr ist die Plus-Ausführung das mit Abstand beste Modell der Galaxy-S10-Serie. In Deutschland liegt die UVP bei 1.249 Euro – aber mit 512 GB internem Speicher. In Großbritannien wird die Version mit 128 GB internem Speicher für umgerechnet 999 Euro verkauft, die hierzulande nicht angeboten wird. Genau Zahlen zu den Vorbestellungen der Galaxy-S10-Smartphones hierzulande liegen noch nicht vor. Zumindest die Briten scheinen aber eine klare Präferenz zu haben und das Galaxy S10 Plus mit 6,4-Zoll-Display, Dual-Frontkamera und größerem Akku zu bevorzugen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung