Stiftung Warentest verrät: Das sind die 5 besten Smartphones

Kaan Gürayer 15

Ist teurer gleich besser? Die Stiftung Warentest hat 21 aktuelle Smartphones unter die Lupe genommen, deren Preisspanne zwischen 131 Euro und 945 Euro liegen. Im Vergleich zu den Vorjahren konnten die Warentester zwei erfreuliche Trends feststellen. Ein Hersteller an der Spitze hat sich besonders verbessert. 

Stiftung Warentest verrät: Das sind die 5 besten Smartphones

Vor dem Urteil der Stiftung Warentest zittern Unternehmen. Seit 1964 testet die Verbraucherorganisation Produkte und Dienstleistungen und geht der Frage nach, ob Hersteller ihre Werbeversprechen auch wirklich einhalten. Für die Augustausgabe ihres Printmagazins „Test“ hat die Stiftung Warentest 21 aktuelle Smartphones aus dem Jahr 2018 einem ausführlichen Test unterzogen, die im Jahr 2018 auf den Markt gekommen sind. Deswegen fehlt auch das iPhone X.

Platz 1 im Smartphone-Test: Samsung Galaxy S9 bietet bestes Gesamtpaket

Auf Platz 1 im Ranking landete das Galaxy S9 von Samsung. Zusammen mit dem größeren Schwestermodell Galaxy S9 Plus, das sich knapp dahinter die Silbermedaille sichern konnte, biete Samsungs aktuelles Flaggschiff-Smartphone der Stiftung Warentest zufolge das beste Gesamtpaket. Vor allem die Kameraqualität und der Dual-SIM-Slot wussten zu gefallen.

Den aktuellen Dual-SIM-Trend in der Smartphone-Branche lobt die Stiftung Warentest besonders. Dadurch sei es etwa möglich, ein Handy sowohl dienstlich als auch privat zu nutzen. Ebenso können zwei Tarife verwendet werden und für Auslandsreisende biete der zweite SIM-Kartenslot ebenfalls große Vorteile.

LG G7 ThinQ überzeugt Kamera- und Videoqualität, OnePlus 6 beim Akku

Platz 3 und 4 in der Smartphone-Bestenliste der Stiftung Warentest gehen an das Huawei P20 Pro sowie das LG G7 ThinQ. Aufmerksamkeit erregen konnte das P20 Pro bei seinen Spitzenwerten in der Kategorie Ortung und Navigation. Zwar möchte LGs Top-Smartphone vor allem mit seiner künstlichen Intelligenz punkten, Lob bekam das G7 ThinQ aber insbesondere für seine gute Bild- und Videoqualität.

Das OnePlus 6 sicherte sich den fünften Platz im Ranking. Beim günstigen China-Smartphone beeindruckte die Warentester vor allem die Akkulaufzeit, die der 3.300-mAh-Akku zu leisten imstande ist.

Wie sich das OnePlus 6 im Hands-On schlägt, seht ihr hier:

OnePlus 6 im Hands-On.

Bruchfestigkeit bei Smartphones: Samsung hat aus der Vergangenheit gelernt

Erfreulich: Im aktuellen Smartphone-Test konnten die Geräte allesamt bei ihrer Bruchfestigkeit zulegen. Nach 50 Stürzen waren alle Testgeräte noch benutzbar, die meisten Smartphones überstanden sogar 100 Stürze. Besonders verbessern konnte sich Samsung, denn das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus überstanden letztes Jahr keine 50 Stürze. Die Stiftung Warentest findet lobende Worte und meint, dass Samsung hier aus der Vergangenheit gelernt und nachgebessert habe.

Was haltet ihr vom Smartphone-Test der Stiftung Warentest? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: Stiftung Warentest, via T-Online

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung