Huawei P20 Pro im Hands-On-Video: Kamera-Monster im iPhone-X-Look

Kaan Gürayer 2

In Paris hat Huawei die neue P20-Serie vorgestellt. Prunkstück der Smartphone-Reihe ist das Huawei P20 Pro, das sich ungeniert an der Optik des iPhone X orientiert. Auf technischer Seite punktet das Top-Smartphone neben leistungsstarker Hardware vor allem mit der weltweit ersten Leica-Triple-Kamera.

Huawei P20, Pro und Lite: Kamera-Monster – oder nur dreiste iPhone-X-Klone?

Zeit gelassen hat sich Huawei: Während die Konkurrenz um Samsung und Sony den MWC 2018 genutzt haben, um ihre neuesten Smartphone-Flaggschiffe vorzustellen, entschied sich der chinesische Hersteller für ein eigenes Event in Paris. Wieso sich das Rampenlicht auch teilen, wird man sich in der Konzernzentrale gedacht haben.

Herausgekommen sind gleich drei Smartphones, die in der französischen Hauptstadt der Welt präsentiert wurden. Neben dem regulären P20 auch eine Lite-Variante sowie ein Pro-Modell, das sich in der Smartphone-Champions-League gegen Galaxy S9, iPhone X und andere Oberklasse-Geräte behaupten soll. Als Sondermodell gibt es noch das Huawei Mate RS Porsche Design.

Huawei P20 Pro: iPhone-X-Optik mit Notch

Apropos iPhone X: Die optische Verwandtschaft zum Jubiläums-iPhone ist nicht zu verleugnen. Auch das Huawei P20 Pro besitzt einen sogenannten „Notch“, also eine Kerbe im Display. Dieses basiert auf der OLED-Technik und löst mit 2.240 x 1.080 Pixeln auf. Im Umkehrschluss ergibt sich daraus eine Pixeldichte von 408 ppi. Im Gegensatz zum iPhone X sind in der Displaylücke des Huawei P20 Pro aber nur die Frontkamera und weitere Sensoren untergebracht. Eine fortschrittliche 3D-Gesichtserkennung fehlt, weshalb man sich die Frage stellen muss, ob der „Notch“ technisch überhaupt notwendig gewesen ist.

Unter der Haube hat sich Huawei für den hauseigenen Kirin 970 entschieden. Der Prozessor ist bereits aus dem Huawei Mate 10 Pro des vergangenen Jahres bekannt und besitzt acht Kerne, die auf maximal 2,36 GHz takten. Neben CPU-Kernen und GPU hat der Kirin 970 auch die sogenannte „NPU“ (Neural Processing Unit) an Bord – eine eigenständige Recheneinheit, die ihre Stärken mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz insbesondere bei der Fotografie ausspielen und Objekte selbstständig erkennen soll. Insgesamt 6 GB RAM stehen dem Kirin 970 zur Seite.

Für Nutzerdaten stehen stolze 128 GB bereit, womit das Huawei P20 Pro den Speicher von Konkurrenzmodellen wie dem Galaxy S9 oder iPhone X verdoppelt. Erweiterbar via microSD-Kartenslot ist der Datenspeicher allerdings nicht.

Huawei P20 Pro: Triple-Kamera mit Leica-Technik

Auf der Glasrückseite des Huawei P20 Pro gehen die Reminiszenzen zum iPhone X weiter: Das vertikal angeordnete Kamera-Modul ähnelt verblüffend dem Apple-Vorbild, zumal es ebenfalls an der linken Seite platziert wurde. Technisch setzt sich das P20 Pro vom Vorbild aus Cupertino allerdings ab: Gleich drei Kameras zieren die Rückseite des Huawei-Smartphones. Ein mit 40 MP auflösender RGB-Sensor kümmert sich um Farbaufnahmen, während ein Monochrom-Sensor mit 20-MP-Auflösung für Schwarz/Weiß-Aufnahmen zuständig ist. Zusätzlich gibt es außerdem eine Telefoto-Linse, die mit 8 MP auflöst und einen dreifachen optischen Zoom bietet. Die Triple-Kamera wurde in Zusammenarbeit mit dem deutschen Optikspezialisten Leica entwickelt und soll in Verbindung mit der NPU für eine überragende Fotoqualität sorgen. Für Selfies ist an der Front eine 24-MP-Kamera vorhanden.

Zur weiteren Ausstattung des Huawei P20 Pro gehört ein 4.000 mAh starker Akku, Android 8.1 inklusive EMUI 8.1 als Softwarebasis, IP67-Zertifizierung gegen Staub und Wasser und ein USB-C-Anschluss zum Aufladen und Datenaustausch. Auf einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss verzichtet das Huawei P20 Pro hingegen.

Huawei P20 Pro: Technische Daten im Überblick

Huawei P20 Huawei P20 Pro
Display 5,8 Zoll LCD,
2.240 × 1.080, 428 ppi
6,1 Zoll OLED,
2.240 × 1.080, 408 ppi
CPU HiSilicon Kirin 970 mit dediziertem KI-Prozessor (NPU)
(4x 2,36 GHz, 4x 1,8 GHz)
Arbeitsspeicher 4 GB RAM 6 GB RAM
Interner Speicher 128 GB, kein microSD-Slot
Kamera (Rückseite) Dual-Kamera mit OIS und Zweifach-Zoom
20 MP und 12 MP, 4K-Videos
Triple-Kamera mit OIS und Dreifach-Zoom
40 MP, 20 MP, und 8 MP, 4K-Videos
Kamera (Front) 24 MP, 1080p Autofokus, Blende f/2.0
Software Android 8.1 Oreo, EMUI 8.1
Konnektivität USB Typ-C, Bluetooth 4.2, LTE Cat.18, NFC, GPS (A-GPS, GLONASS), Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac
Abmessungen 149,1 × 70,8 × 7,65 mm 155 × 73,9 × 7,65 mm
Gewicht 155 Gramm 174 Gramm
Akku 3.400 mAh, Fast-Charging 4.000 mAh, Fast-Charging
Sonstiges Fingerabdruckscanner (Frontseite), Gesichtsscanner, Neural Processing Unit, Dual-SIM-Funktion
Farben Blau, Schwarz, Twilight, Pink Gold (Pro)

Huawei P20 Pro: Preis und Verfügbarkeit

Seit Anfang April 2018 ist das Huawei P20 Pro im deutschen handel erhältlich, der UVP lag bei 899 Euro (erhältlich unter anderem ). Das Smartphone gibt es in den Farben Midnight Blue, Black und Pink Gold erhältlich sein. Vorbesteller erhielten drahtlose Over-Ear-Kopfhörer des Herstellers Bose im Wert von 380 Euro kostenlos dazu. Auf der IFA Ende August 2018 wurden weitere Farben vorgestellt.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Huawei P20 Pro

  • Top-15-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones

    Top-15-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones

    Welches Handy erstellt die besten Fotos und Videos? Genau diese Frage versuchen die Kamera-Experten von DxOMark zu beantworten. Am Ende kommt eine Liste mit den 15 besten Kamerahandys heraus. GIGA stellt die aktuelle Rangliste vor.
    Simon Stich 30
  • Knaller: Huawei P20 Pro mit Telekom- oder Vodafone-Vertrag extrem günstig

    Knaller: Huawei P20 Pro mit Telekom- oder Vodafone-Vertrag extrem günstig

    Das Huawei P20 Pro gehört zu den besten Kamera-Handys auf dem Markt. Um so attraktiver erscheint uns das Angebot, bei dem man das Huawei-Handy und einen Allnet-Flat-Tarif mit 2 oder 4 GB LTE-Datenvolumen im Telekom- oder Vodafone-Netz für nur 11,99 Euro im Monat bekommt. GIGA hat genau nachgerechnet.
    Peter Hryciuk
  • Top-10-Handys: Das sind die besten Selfie-Smartphones

    Top-10-Handys: Das sind die besten Selfie-Smartphones

    Für manche Nutzer ist die Selfie-Kamera wichtiger als die Hauptkamera. Doch welches Smartphone besitzt die beste Frontkamera? Diese Frage versucht DxOMark mit einem Ranking zu beantworten. Ganz an die Spitze hat es ein Smartphone geschafft, das man so eigentlich gar nicht auf dem Schirm hatte.
    Simon Stich 1
  • Huawei P20 Pro im Preisverfall: Bei Saturn aktuell sehr günstig erhältlich

    Huawei P20 Pro im Preisverfall: Bei Saturn aktuell sehr günstig erhältlich

    Das Huawei P20 Pro gilt auch nach fast einem Jahr auf dem Markt als eines der besten Kamera-Smartphones. Der chinesische Konzern hat als Triple-Kamera-Pionier einen Benchmark gesetzt, der bis heute kaum übertroffen werden konnte. Die Preise fallen, sodass ein Kauf immer interessanter wird. Doch soll man jetzt noch zuschlagen – trotz US-Bann?
    Peter Hryciuk 4
  • Handy kaputt? Diese Smartphones lassen sich am einfachsten reparieren

    Handy kaputt? Diese Smartphones lassen sich am einfachsten reparieren

    Ein kaputter Akku hier, ein angeknackstes Display da: Top-Smartphones sind oft filigrane Meisterstücke, die leider manchmal auf den OP-Tisch müssen. Doch wie unterschieden sich die Handys in Sachen Reparierbarkeit? Wir schauen uns die Liste der aktuellen Smartphones bei iFixit gemeinsam an.
    Simon Stich 3
  • Honor 20 auf erstem Bild: Aufgebohrtes P20 Pro – für weniger Geld

    Honor 20 auf erstem Bild: Aufgebohrtes P20 Pro – für weniger Geld

    Mit dem Honor 10 hat Huaweis gleichnamige Tochtermarke 2018 neue Maßstäbe beim Preis-Leistungs-Verhältnis gesetzt. Der Nachfolger könnte dem sogar einen draufsetzen: Ein erstes Bild zeigt das neue Honor 20, das sich zwar optisch am P20 Pro orientiert – im Vergleich zum Vorbild aber einige interessante Technik-Upgrades besitzen soll. 
    Kaan Gürayer 2
  • In Kürze bei der Telekom: Bis zu 200 Euro Cashback auf Huawei-Smartphones

    In Kürze bei der Telekom: Bis zu 200 Euro Cashback auf Huawei-Smartphones

    Wer auf der Suche nach einem aktuellen Huawei-Smartphone ist, sollte sich vielleicht in Geduld üben: In wenigen Wochen starten die Telekom und Huawei eine Cashback-Aktion, bei der Käufer bis zu 200 Euro Geld zurück erhalten können. Der Zeitpunkt ist ein gewiefter Schachzug gegen Samsung. 
    Kaan Gürayer
  • Krankhafter Kamera-Wahn: Spinnt ihr, liebe Smartphone-Hersteller? [Kommentar]

    Krankhafter Kamera-Wahn: Spinnt ihr, liebe Smartphone-Hersteller? [Kommentar]

    Nun sogar Apple: Angeblich soll das nächste iPhone gleich drei Kameras besitzen. Damit folgt der US-Konzern einem fragwürdigen Trend, den im vergangenen Jahr Huawei losgetreten hat. In der Android-Welt könnten bald sogar Fünffach-Kameras zum Standard gehören. Da bleibt nur eine Frage: Spinnt ihr, liebe Smartphone-Hersteller? 
    Kaan Gürayer 8
* Werbung