Samsung Pass: Was ist das?

Martin Maciej

Nutzer eines Samsung-Smartphones, zum Beispiel des Galaxy S8 oder S9, sehen bei der Eingabe von Zugangsdaten eine Anzeige von „Samsung Pass“. Worum handelt es sich bei diesem „Samsung Pass“? Was kann man damit machen und lässt sich die Anzeige von Samsung Pass deaktivieren?

Samsung Pass ist eine vorinstallierte Anwendung bei Samsung-Geräten. Es handelt sich um einen Passwort-Manager, mit dem man Kennwörter für verschiedenen Zugänge verwalten kann.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
Die 25 dümmsten Passwörter des letzten Jahres: Gratulation!

Samsung Pass: Was ist das und wie funktioniert es?

Über die App können Anmeldedaten für verschiedene Online-Dienste, zum Beispiel Social-Media-Accounts oder das E-Mail-Konto organisiert werden. Durch die Übernahme der einzelnen Zugangsdaten in Samsung Pass kann man sich die Eingabe von Passwörtern ersparen und sich stattdessen per Fingerabdruck oder Iris-Scan im jeweiligen Account einloggen. Samsung Pass hilft also vor allem Nutzern, die sich nicht unzählige Passwörter merken wollen oder sich die mühselige Eingabe von Passwörtern über die Smartphone-Tastatur ersparen wollen.

Samsung Pass deaktivieren? So klappt es

Samsung Pass gehört auf vielen Samsung-Galaxy-Geräten zu den vorinstallierten Anwendungen und kann nicht ohne weiteres entfernt werden. Nutzt ihr bereits einen anderen Passwort-Manager oder wollt auf eine entsprechende Hilfe zum Verwalten von Zugangsdaten gar nicht zurückgreifen, könnt ihr Samsung Pass deaktivieren. Geht dabei wie folgt vor:

  1. Steuert die Einstellungen-App am Samsung-Gerät an.
  2. Ruft den Abschnitt für die „Allgemeine Verwaltung“ auf.
  3. Hier findet sich das Menü „Sprache und Eingabe“.
  4. Schaut in den unteren Bereich, um im Abschnitt „Eingabeassistent“ die Option „Dienst zum automatischen Ausfüllen“ zu finden.
  5. Standardmäßig ist hier Samsung Pass aktiviert. Falls ihr die dazugehörige Meldung bei der Eingabe von Zugangsdaten nicht mehr sehen wollt, wählt hier „Ohne“ aus.

samsung-pass-deaktivieren

Samsung Pass einrichten und aktivieren

Auf diesem Weg könnt ihr Samsung Pass auch wieder einstellen. Beachtet, dass entweder ein Fingerabdruck oder der Iris-Scan eingerichtet sein müssen, damit Samsung Pass funktioniert. Unter Umständen müsst ihr den Dienst zunächst aktivieren:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Samsung-Galaxy-Reihe: Fingerabdruck speichern.
  1. Öffnet dafür die Einstellungen.
  2. Wählt den Bereich „Gerätesicherheit“.
  3. Scrollt herunter bis zum Abschnitt „Sicherheit“.
  4. Hier findet man die Option „Samsung Pass“.
  5. Meldet euch mit eurem Samsung-Account an und folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  6. Benutzt den Fingerabdruck-Scanner, um euch zukünftig mit diesem Fingerabdruck bei verschiedenen Diensten aus Apps mit Hilfe von Samsung Pass anzumelden.
  7. Im Anschluss wird ein Samsung-Pass-Icon auf dem Startbildschirm abgelegt, über das man den Passwort-Manager verwalten kann.

Mit diesen Tipps und Tricks holt ihr noch mehr aus eurem Galaxy-Gerät heraus (Video):

Samsung Galaxy S9 Tricks.

Was haltet ihr von Samsung Pass? Hilft euch der Dienst weiter? Oder vertraut ihr immer noch darauf, Passwörter weiterhin mit dem Finger per Tastatur einzutragen?

Galaxy S9, iPhone X, Pixel 2: Welches Smartphone-Foto findest du am besten?

Wir haben einige Testfotos mit dem Samsung Galaxy S9, dem Galaxy S8 (Plus), dem iPhone X und dem Google Pixel 2 geschossen. Bevor wir zu unserer Auswertung kommen, möchten wir von dir wissen: Welches Bild (beziehungsweise vergrößerter Bildausschnitt) gefällt dir am besten? Ganz unvoreingenommen – mit welchem Smartphone wir welches Foto geschossen haben, bleibt vorerst geheim. Die Auflösung folgt in Kürze.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Beeindruckende Zahl zeigt: Huawei lässt sich nicht aufhalten

    Beeindruckende Zahl zeigt: Huawei lässt sich nicht aufhalten

    Huawei hat sicher schon einfachere Zeiten erlebt, doch dem Umsatz hat es bislang nicht geschadet: Dem neuen Quartalsbericht zufolge klingeln die Kassen weiterhin – gerade beim Absatz von Smartphones. Ein kleines Detail macht dann aber doch stutzig, wie sich zeigt.
    Simon Stich 2
  • Galaxy S10 ausgetrickst: Samsung äußert sich zu ungewöhnlichem Fall

    Galaxy S10 ausgetrickst: Samsung äußert sich zu ungewöhnlichem Fall

    Wer ein Galaxy S10 von Samsung besitzt und darüber hinaus eine Schutzfolie für das Display einsetzt, der könnte ungewollt ein großes Sicherheitsrisiko eingehen. Unter Umständen soll es möglich sein, dass nicht nur der Besitzer das Handy entsperren kann. Wie kann das überhaupt möglich sein?
    Simon Stich 2
* Werbung