Deine Audio-CD in MP3-Dateien konvertieren

Marco Kratzenberg 1

Nach wie vor sind Audio-CDs begehrt. Aber sogar Amazon bietet mittlerweile beim Kauf einer CD an, die Musik parallel dazu nochmal kostenfrei als MP3-Dateien zu downloaden. Aber wie können wir die bereits gekauften CDs ins Format MP3 konvertieren?

In Zeiten der MP3-Player spielt ein Kopierschutz bei CDs keine nennenswerte Rolle mehr. Dieses Rennen hat die Musikindustrie schon lange verloren und aufgegeben. Von Audio-CDs ohne Kopierschutz dürfen wir aber legal private Kopien zur eigenen Verwendung anlegen. Das ist nicht besonders schwer, wenn man das richtige Programm wählt.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
CD rippen: So einfach geht's mit dem Windows Media Player

Eine ganze Audio-CD kopieren und als MP3 speichern

Sofern kein Kopierschutz besteht, kann man eine Audio-CD problemlos mit dem Windows Media Player kopieren und als MP3 speichern. Wenig bekannt ist, dass die Funktion CD kopieren sich in erster Linie darauf bezieht, die Dateien einer CD zu konvertieren und sie dann auf der Festplatte abzulegen.

Rechts neben dem Button „CD kopieren“ befindet sich das Menü „Kopiereinstellungen“. Hier legen wir unter „Format“ fest, dass wir MP3-Dateien möchten und unter „Audioqualität“ können wir bestimmen, wie gut die Qualität der kopierten Stücke sein soll. 192 kBit/s zählen hier gewissermaßen als „mittlere Qualität“, sind aber schon besser als alles, das die meisten von uns überhaupt hören können.

Mit diesem Programm ist das Rippen einer CD ganz leicht:

Giga CDex Video Overview.

Eine Audio-CD mit Kopierschutz in MP3 umwandeln

Das eine Gesetz sagt, dass wir ein Recht auf eine Privatkopie der Musikdaten haben, die wir gekauft haben. Das andere Gesetz sagt jedoch: Wenn man zum Kopieren auch nur den einfachsten Kopierschutz knacken muss, dann ist das illegal. Selbst der Besitz der dafür notwendigen Software ist illegal. Allerdings steht man vor diesem Problem vermutlich nur noch, wenn man ziemlich alte CDs seiner Sammlung auf die Festplatte kopieren möchte. Denn mittlerweile ist das DRM bei downloadbaren Musikstücken Geschichte und auf Audio-CDs sieht es nicht anders aus.

Aus diesem Grund hat sich an einem der besten Tools zu diesem Zweck auch seit 2009 nichts mehr getan. Aus dieser Zeit stammt die letzte Version von CDex, einem keinen Spezialprogramm zum Speichern von Audio-CDs als MP3-Dateien oder in anderen Formaten. Es holt sich die Informationen zur CD, den Interpreten und die Musiktitel, aus einer Internetdatenbank und speichert die Zieldateien dann auch gleich richtig ab. Auch hier kann man reichlich Parameter verstellen und wenn man wirklich vorhat, eine größere Menge von Audio-CDs in MP3 umzuwandeln, dann gibt es nichts praktischeres. Und so ganz nebenbei interessiert sich das Programm gar nicht für vorhandene Kopierschutzmechanismen…

Wie hörst du Musik?

Dank Streamingdiensten hat man heutzutage jederzeit Zugriff auf seine Lieblingsmusik. Doch im hektischen Internetzeitalter nehmen sich gefühlt die Wenigsten wirklich Zeit, um Musik auch zu genießen und lassen ihre Playlist als Dauerbeschallung im Hintergrund laufen. Wir fragen an dieser Stelle die GIGA-Community: Wie hört ihr Musik?


Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung