AeroFS wird gern als Dropbox-Alternative gehandelt. Doch ist es damit auch eine brauchbare Owncloud-Alternative? Das Prinzip der Software setzt nicht auf ein Online-Webinterface. Vielmehr geht es um die Synchronisation zwischen verschiedenen Rechnern und dafür wird das Internet genutzt. Die Daten werden nirgends online gespeichert, was auch einen großen Unterschied zu Dropbox oder Owncloud darstellt. Stattdessen stellt der Client eine Onlineverbindung zwischen zwei oder mehreren Teilnehmern her und transportiert dann die Daten aus den entsprechenden Ordnern über eine verschlüsselte Onlineverbindung.

Was die Sicherheit angeht, dürfte das eine gute Lösung sein. Die lässt sich der Anbieter allerdings auch bezahlen. Zwar gibt es kostenlose Accounts, doch die sind in ihrer Nutzbarkeit ziemlich eingeschränkt. Es kann nicht wirklich die Rede von einer Cloud sein. Das Ganze erinnert mehr an frühere Bittorrent-Programme. Es wird eine direkte Verbindung zwischen zwei Rechnern hergestellt. Nur hängt ein unbekannter Anbieter dazwischen. Es gibt keinen Onlinespeicher und keine Versionsverwaltung. Im Grund kann man das auch mit dem oben vorgestellten Programm FTPbox realisieren. Nur eben nicht verschlüsselt - dafür aber kostenlos. Anbieter von kostenfreiem Webspace mit FTP-Zugang gibt es ja reichlich.

Selbstgehostete Owncloud-Alternativen

Es gibt natürlich nicht nur eine Linux-Server-taugliche Software für eigene Clouddienste. SparkleShare präsentiert sich als Konkurrenz zu den etablierten Clouddiensten und zu Owncloud. Doch wenn man sich damit beschäftigt, wird man feststellen, dass das eher etwas für Spezialisten ist.

sparkleshare
SparkleShare ist nur dann eine Owncloud-Alternative, wenn man ein Linux-Serverspezialist ist

Die Installation der Hostingsoftware läuft nämlich nicht über die einfache Variante eines Setupskriptes, sondern setzt einen Kommandozeilenzugang zum Webspace voraus - und die Kenntnis, wie dieser zu verwenden ist. Wenn man es allerdings installiert bekommt, dann bietet es eine automatische Synchronisation zwischen mehreren Teilnehmern, eine Versionsverwaltung und vor allem Serververschlüsselung. Wenn Sicherheit also ganz oben auf der Wunschliste einer Owncloud-Alternative steht, dann sollte man sich mit dieser Lösung beschäftigen.

Erkennst du diese Games anhand ihrer mit Google Translate übersetzten Spielbeschreibung?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.