Need for Speed: Sammelobjekte - Fundorte in Ventura Bay

Victoria Scholz

Damit es euch beim Spielen vom 2015 erschienenen Rennspiel Need for Speed nicht allzu langweilig wird, haben EA und Ghost Games Sammelobjekte in der Stadt verteilt. Sucht ihr also schon seit Stunden diesen einen Aussichtspunkt oder dieses spezielle Gratis-Bauteil, können wir euch weiterhelfen. Insgesamt gibt es 94 Sammelobjekte bei Need for Speed, die den Finder mit Punkten, Reputationspunkten (REP) oder Upgrades belohnen.

Need for Speed: Sammelobjekte - Fundorte in Ventura Bay

Neben Tages-Challenges und Straßenrennen gibt es vier verschiedene Gruppen von Sammelobjekten, die ihr finden und sammeln könnt:

  • 30 Aussichtspunkte
  • 30 Donut-Stellen
  • 24 Gratis-Teile
  • 51 Car-Challenges
  • 10 Urbex-Punkte

Immer, wenn ihr ein Item gefunden habt, wird euch der Fortschritt im Menü angezeigt (rechte Seite der Kacheln).

Need for Speed: Sammelobjekte und ihr Nutzen

Das Einsammeln der Objekte in Need for Speed bringt vor allem eines: REP. Die ist besonders wichtig, wenn ihr schnell im Rang aufsteigen oder euren Wagen aufmotzen wollt. Zusätzlich gibt es Geld, welches ihr in Upgrades fürs Auto investieren könnt. Am beliebtesten sind aber die versteckten Autoteile. Ihr müsst kein Geld für sie ausgeben und bekommt sie nach dem Auffinden an eure Garage geliefert.

Aussichtspunkte: Genießt den Blick über Ventura Bay

In den sechs Bezirken der spielbaren Welt von Need for Speed gibt es zahlreiche Denkmäler, bei welchen es sich lohnt, einen Blick zu riskieren. Die Macher des Rennspiels möchten, dass die Fahrer die Vielzahl an Attraktionen entdecken und den Ausblick genießen.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Hammergeile Grafik: So krass hat sich Need for Speed entwickelt.

Die Aussichtspunkte sind durch ein Kamerasymbol erkennbar und werden erst dann sichtbar, wenn sich der Spieler in der unmittelbaren Nähe befindet. Das Symbol findet ihr dann in der Mini-Map im linken unteren Bereich des Bildschirms.

Habt ihr einen Aussichtspunkt gefunden, macht das Spiel ein Foto von der Kulisse und eurem Fahrzeug. Dieses wird anschließend der Sammlung hinzugefügt und kann von anderen Spielern geliked werden.

Donut-Stellen: Hinterlasst eure Spuren

Auch von dieser Art der Sammelobjekte in Need for Speed gibt es 30 Stück. Auch die Donut-Stellen müssen entdeckt werden. Ihr erkennt die Bereiche daran, dass ein Kreis bestehend aus drei Pfeilen über eurem Auto schwebt.

Hier müsst ihr eure Reifenabdrücke hinterlassen. Denkt daran, euer liebstes Fahrzeug mit Hinterradantrieb für diese Art Sammelobjekte zu nutzen.

Wagen-Challenges: Fahrer gegen Fahrer

In Ventura Bay leben neben euch noch 51 andere Fahrer. Sie werden mit einem gelben Symbol auf der Mini-Map angezeigt. Möchtet ihr bei einer Car-Challenge mitmachen, müsst ihr folgendes tun:

  1. Sucht euch einen anderen Fahrer auf der Karte aus.
  2. Fahrt zu ihm.
  3. Nähert euch dem anderen Fahrzeug und fahrt dicht neben ihn.
  4. Fordert ihn zu einem von vier unterschiedlichen Spontan-Events heraus.
  5. Gewinnt ihr, erhaltet ihr REP.

 

Gratis-Teile: Kostenlose Upgrades für euer Auto

Insgesamt 24 Gratisteile sind in den sechs Bezirken versteckt. Diese Sammelobjekte erkennt ihr an großen Trucks, die voll beladen sind. Findet ihr einen davon, wird das kostenlose Tuningteil an eure Garage geliefert. Dort habt ihr die Wahl: Benutzt das Teil oder verkauft es für etwas extra Kohle. Das am 9. Dezember 2015 erschienene Update Legenden fügte zu den ehemals zwölf Tuningteilen noch einmal weitere zwölf hinzu.

Wo ihr sie findet, seht ihr in diesem Video:

Urbex-Punkte: Entdeckt die Karte neu

Mit dem Update Legenden hat EA zehn neue Sammelobjekte in der Stadt hinzugefügt. Sie nennen sich Urbex-Punkte und sind quer in den Städten Ventura Bay’s versteckt. Urbex bedeutet so viel wie eine private Stadterkundung. Diese habt ihr auch vor euch.

Die Urbex-Punkte sind Items wie Graffiti-Wände oder Statuen. Es können aber auch andere interessante Details sein, die euch vorher noch nicht aufgefallen sind. Seid ihr in der Nähe eines solchen Punkts, erkennt ihr das an einem Stern, der auf der Karte angezeigt wird. Urbex-Punkte in Need for Speed sind in etwa mit den Aussichtspunkten zu vergleichen. Sobald ihr ein Sammelobjekt gefunden habt, macht das Spiel einen Screenshot. Das wird dann in eure Galerie geladen, damit eure Freunde es sehen können.

Wo ihr alle zehn Urbex-Punkte in Need for Speed finden könnt, zeigt euch dieses Video:

Ihr habt kein schönes Auto für die kostenlosen Upgrades? Eine komplette Fahrzeugliste sowie einen ausführlichen Test zu Need for Speed lest ihr in einem anderen Artikel.

Need For Speed Quiz: Screenshot oder Realität?

Need for Speed will mit seiner Grafik neue Maßstäbe für Rennspiele setzen. Wir fordern euch zur ultimativen Challenge heraus: Könnt ihr einen Screenshot von der Realität unterscheiden? Beweist uns und euren Freunden, dass ihr euch von Grafik nicht täuschen lassen könnt!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung