Saints Row: The Third

Jonas Wekenborg

Die „Third Street Saints“ sind von einer bloßen Bande von Kleinkriminellen zu einem weltweit renommierten Trademark geworden. „Saints“-Babynahrung, „Saints“-Energy Drinks und „Johnny Gat“-Wackelköpfe zieren Werbespots und die Ladenauslage nebenan. Sie sind die unangefochtenen Herrscher über die Stadt Stillwater, und ihr seid verantwortlich dafür, sofern ihr Teil 2 von „Saints Row“ gespielt habt. Das Überfallen von Leuten, Läden und Banken dient nun nicht mehr länger der Aufbesserung der Börse, sondern hat sich vielmehr zu einem Extremsport für die Gangster entwickelt.

Saints Row: The Third“ ruft eine komplett neue Bedrohung auf den Plan. Es ist das Syndikat, ein Verbrecherimperium mit extrem fortschrittlicher Technologie und jede Menge Kohle, das seine Finger in kriminellen Geschäften überall auf der Welt hat. Sie fordern Abgaben von den Gangs und kommen natürlich nicht umrum, den enormen finanziellen Wert der Saints zu bemerken. Schließlich entbrennt ein Bandenkrieg von enormen Ausmaßen, ihr als Gangmitglied natürlich mittendrin.

So platzen vier Gestalten mit riesigen wackelnden „Johnny Gat“-Köpfen in eine Bank, bis die Angestellten sich waffenstarrend zur Wehr setzen. Es entbrennt eine Hatz durch das Bankgebäude, bei dem ihr mit unterschiedlichen Waffen eure Feinde aus dem Weg pustet. Dabei zeigen sich schon einige „interessante“ Features des neuen „Saints Row“-Teils. Euer Spielcharakter besitzt nun eine Menge unterschiedlicher Moves, mit denen er Gegner überwältigen kann und die altbekannte Spezialattacke im Nahkampf, liebevoll „Nut Shot“ genannt, mit der man dem Gegner ordentlich… naja, erklärt sich eigentlich von alleine. Diese kann nun mit allen Waffen durchgeführt werden und gestaltet sich dabei immer unterschiedlich. Außer in der Wirkung.

Also wackelt ihr mit der Riesenbirne des schmalzlockigen Johnny Gat eurem Ziel, dem Tresorraum der Bank, entgegen, bis ihr an eine Stelle geratet, in der sich das Syndikat zum ersten Mal zeigt. Mit kugelsicheren Polizeischilden und schweren Waffen heizen sie euch ordentlich ein. Toll: Haben wir einem erlegten Gegner den Schild abgenommen, können wir andere damit über den Haufen rammen, funktioniert aber leider in beide Richtungen. Allgemein ist die Steuerung in den Kämpfen sehr abwechslungsreich, auch wenn wir vermuten, dass viele Kampfinhalte geschnitten oder gar nicht nach Deutschland kommen, wie etwa das menschliche Schutzschild.
Der erklärte GTA-Konkurrent, der aber selbst bei näherer Betrachtung vieles gleich macht, schafft es in der Tat, eine Open World mit einem sehr eindrucksvollen Story-Modus zu verbinden.

Wem das noch nicht reicht, der kann auch mit den Saints-Row-3-Cheats noch allerhand Unsinn anstellen.

Weitere Themen

Alle Artikel zu Saints Row: The Third

  • 13 wichtige Szenen, die es nicht in Videospiele geschafft haben

    13 wichtige Szenen, die es nicht in Videospiele geschafft haben

    Spieleentwicklern plagt die konstante Angst von Deadlines und Budget-Kürzungen durch Publisher. Dadurch kommen Spiele oft nicht nur unfertig auf den Markt, die Spieler müssen auch auf ursprünglich geplante Szenen und ganze Kapitel verzichten.
    Sandro Kreitlow 1
  • 14 brutale Wahrheiten über eure Lieblingsspiele

    14 brutale Wahrheiten über eure Lieblingsspiele

    Von wegen Helden und Retter: Spielehandlungen mit Humor auf ein oder zwei flappsige Sätze gebracht, führt euch den kompletten Wahnsinn vor Augen. Super Mario ist gar nicht so nett. Der hüpft dauernd auf Schildkröten rum! Echt jetzt.
    Daniel Kirschey
  • Dress to impress: Saints Row bekommt eigene Mode-Kollektion

    Dress to impress: Saints Row bekommt eigene Mode-Kollektion

    Wenn ihr euch schon immer wie ein echter Steelport-Gangster kleiden wolltet, bekommt ihr jetzt endlich die Gelegenheit dazu. Der Versandhändler Insert Coin plant eine von der Serie Saints Row inspirierte Modekollektion für Fans der Third Street Saints. Unter dem Motto "The's a Saint in all of us" entstehen T-Shirts, Hoodies und Leggings im charakteristischen Saints-Lila.
    Amélie Middelberg 8
  • Saints Row 3 - The Third: Alle Cheats für PC, PS3 und Xbox 360 - von Ambulance bis Zombie

    Saints Row 3 - The Third: Alle Cheats für PC, PS3 und Xbox 360 - von Ambulance bis Zombie

    Saints Row: The Third geriet zu einem Überraschungserfolg, mehr als 5,5 Millionen Mal ging das abgedrehte Open-World-Ding über die Ladentheke. Publisher THQ war trotzdem nicht mehr zu retten und wurde nach der Insolvenz zerschlagen. Hätten die THQ-Bosse nur die offiziellen Saints-Row-3-Cheats auch in Wirklichkeit am Start gehabt, das wäre alles ganz anders gekommen: Geldspritzen! Mehr Zeit! Kein Schaden! Zombies!
    Peer Göbel
  • Saints Row Werbung war bislang zu viel Porno und zu wenig Parodie

    Saints Row Werbung war bislang zu viel Porno und zu wenig Parodie

    Nach Kate Nelson, der Co-Produzentin von Saints Row, war die bisherige Werbung rund um Saints Row 2 und Saints Row: The Third viel zu sehr auf die sexuellen Merkmale einer Frau bezogen.  „Ich habe es nicht immer geliebt wie sehr THQ Porn Stars betont hat.“, erzählte sie EDGE. Schließlich gäbe es im Marketing nur dreißig entscheidende Sekunden, die den Inhalt und die Aussage von Saints Row zusammenfassen sollen –...
    Martin Zier
  • Deep Silver Humble Bundle: Saints Row 2+3, Risen 2, Sacred 2....

    Deep Silver Humble Bundle: Saints Row 2+3, Risen 2, Sacred 2....

    Es ist wieder soweit. Ein neues Humble Bundle steht seit gestern Abend zum Download bereit.  Dieses Mal habt ihr die Möglichkeit, verschiedene Titel des deutschen Publishers Deep Silver, ab einem Kaufpreis von 1$ aufwärts, zu erwerben.  Im Angebot stehen unter anderem die Spiele Saints Row: The Third, Saints Row 2, Risen 2: Dark Waters und Sacred 2 (Goldedition), welche ihr über einen Code in eurem Steamaccount aktivieren...
    GIGA News
  • Saints Row 4: Und Schnitt! Gewaltgeminderte Version im Steam-Store

    Saints Row 4: Und Schnitt! Gewaltgeminderte Version im Steam-Store

    Auf Facebook teilten wir bereits den Link zu Schnittberichte.com, die eingehend über die gewaltgeminderte Version von Saints Row 4 schrieben, und Tobi gab auch schon in seinem Kommentar zum australischen Analverbot seine Meinung dazu zum besten, nun hier für alle, die es gerne noch einmal in aller Kürze lesen wollen: Auf Steam steht nun die gewaltgeminderte Version von Saints Row 4 zum Vorbestellen bereit.
    Jonas Wekenborg
  • Saints Row - The Third: Volition bastelt an Mod-Tools

    Saints Row - The Third: Volition bastelt an Mod-Tools

    Modder und Saints Row Fans dürfen sich freuen. Saints Row: The Third unterstützt Modding derzeit zwar nicht, doch in Kürze könnte sich dies bereits ändern. Entwickler Volition plant nämlich die Veröffentlichung offizieller Mod-Tools.
    Maurice Urban
* gesponsorter Link