In SCUM können sich die Spieler im Rahmen des Character-Creators eine Figur ganz nach eigenen Wünschen zusammenstellen. Dazu zählt neben den üblichen Veränderungsmöglichkeiten auch die Anpassung der Penisgröße.

 
SCUM
Facts 
SCUM

SCUM gehört zu den Spielen, die eine körperliche Anpassung der eigenen Spielfigur zulassen, aber an bestimmte Bedingungen knüpfen. So beeinflussen gewisse körperliche Eigenschaften auch das Können des Charakters im Spiel – positiv, wie auch negativ.

Die Entwickler plaudern hier ein bisschen aus dem Nähkästchen über die Charaktererstellung:

SCUM: Entwickler-Tagebuch zur Charaktererstellung

Das Gemächt wuchs ins Unendliche

Um sich frei ausleben zu können, ist es möglich, für den männlichen Charakter auch eine Penisgröße nach eigenen Wünschen zu wählen. Ein Spiel mit vielen Möglichkeiten bietet allerdings auch viel Platz für Bugs. Und genau das passierte mit SCUM: Bei jedem erneuten Einloggen wuchs die Größe des Gemächts der Spieler weiter. Und weiter. Und weiter.

Drei korrigierte Penis-Bugs

Insgesamt haben die Entwickler laut Kotaku 16 verschiedene Bugs mit dem gestrigen Update korrigiert, allein drei davon bezogen sich auf den Penis der Figur. Das Verändern der Größe hatte beispielsweise dank eines anderen Bugs keinen Einfluss auf die Attribute des Charakters. Ein vergleichsweise harmloser Bug, wenn du bedenkst, dass Spieler auch Probleme beim Urinieren hatten. So durften die Spieler beim Wasserlassen nicht unterbrochen werden, sonst klebten Penis und Hände regelrecht zusammen und hingen fest.

Welche anderen Bugs berühmt und berüchtigt sind, kannst du dir hier ansehen:

Verrate uns in den Kommentaren, ob du auch SCUM spielst und diesen Bug selbst am eigenen Leib erfahren konntest. Ist das Gemächt deiner Figur auch bei jedem Log-In gewachsen? Da SCUM so viele Einstellungsmöglichkeiten bietet, ist es nicht verwunderlich, dass sich auch kleine Fehler einschleichen. In diesem konkreten Fall ist es für viele Spieler aber wohl eher belustigend, als wirklich ärgerlich gewesen.