Sekiro: Kotaro-Quest (Oger) - Kompletter Walkthrough mit Video

Christopher Bahner

Kotaro ist ein weinender Oger in Sekiro: Shadows Die Twice, der euch direkt nach Start im Senpo-Tempel begegnet. Der etwas einfältige, aber liebenswerte Kotaro sucht nach einer schneeweißen Blume und ihr sollt helfen. In unserem Walkthrough mit Video führen wir euch durch seine gesamte Quest-Reihe.

Die Quest rund um Kotaro hat verschiedene Enden und kollidiert teilweise mit anderen Missionen von NPCs in Sekiro: Shadows Die Twice. Im folgenden Video zeigen wir euch den gesamten Questverlauf mit dem besten Ende für Kotaro. Unter dem Video folgt aber ein detaillierter Walkthrough mit allen möglichen Optionen, wie die Quest verlaufen kann.

Sekiro - Shadows Die Twice: So löst ihr die Quest von Oger Kotaro.

So löst ihr die Quest von Kotaro

Ab 0:00 oben im Video

Sobald ihr das erste Mal beim Senpo-Tempel mit der gleichnamigen Figur ankommt, könnt ihr nach Verlassen des Gebäudes Kotaro den Oger rechts an einem Baum sitzen sehen. Er weint und scheint verzweifelt zu sein.

Sprecht ihn an und wählt im Verlauf die Dialog-Option „Fragen, warum er weint“. Er berichtet euch von tanzenden rotweißen Blumen und der schneeweißen Blume, die er unbedingt finden muss. Von hier an gibt es nun drei mögliche Pfade, in die sich die Quest von Kotaro entwickeln kann, je nachdem, ob ihr ihm das weiße Windrad oder das rotweiße Windrad gebt.

Im Folgenden führen wir euch durch alle drei möglichen Optionen beginnend mit der bestmöglichen für Kotaro.

Option #1: Schneeweiße Blume finden (Weißes Windrad)

Ab 1:46 oben im Video

Wollt ihr Kotaro seinen Wunsch erfüllen und ihm eine schneeweiße Blume geben, benötigt ihr dazu das weiße Windrad. Kämpft euch dafür zunächst weiter durch den Senpo-Tempel, bis ihr die Figur „Shugendo“ erreicht.

Im Video oben ab 1:46 zeigen wir euch von dort aus den Weg zum Fundort des rotweißen Windrads und des weißen Windrads. Ihr müsst euch entlang der Klippen bewegen und kommt dann an den jeweiligen Fundorten vorbei. Das rotweiße Windrad ist am Ende der auffälligen Klippe mit dem Baum und den vielen kleinen Jizo-Statuen.

Von dort aus ist auch das weiße Windrad nicht weit entfernt. Klettert weiter die Bergwand entlang und nach ein paar Wandsprüngen erreicht ihr eine weitere Klippe mit dem gesuchten Windrad.

Kehrt im Anschluss zu Kotaro zurück und wählt die Dialog-Option „Weißes Windrad geben“ aus. Daraufhin wird der naive Oger ganz entzückt sein, euch aber gleich um den nächsten Gefallen bitten. Ihr sollt ihn „verschwinden“ lassen. Aber keine Sorge, ihr sollt ihn nicht umbringen.

Kotaro verschwinden lassen (Göttliche Entführung)

Ab 5:40 oben im Video

Kotaro möchte, dass ihr ihn wegzaubert, damit er in die Hallen der Illusionen kommt. Dafür müsst ihr zunächst den Bosskampf gegen die Wandschirm-Affen gemeistert haben und das innere Heiligtum freischalten.

Des Weiteren müsst ihr im versunkenen Tal bis zur Figur „Kanonenfestung“ vorgerückt sein. Kurz darauf folgt dann der Bosskampf gegen den Langarm-Tausendfüßer Giraffe. Habt ihr diesen besiegt, könnt ihr im selben Raum das Prothesen-Modul „Großer Fächer“ an euch nehmen. Bringt es zum Bildhauer, damit er euch die Prothese „Göttliche Entführung“ einbaut. Genau mit dieser könnt ihr nun Kotaro „verschwinden“ lassen.

Rüstet die Prothese aus und kehrt zurück zu Kotaro. Wählt im Dialog nun die Option „Annehmen“ aus und drückt dann die R2/RT-Taste, um den Aufziehender Strudel zu aktivieren. Drückt währenddessen dann nochmal die R2/RT-Taste, damit ihr Kotaro verschwinden lasst.

Hinweis: Stellt sicher, dass ihr die „Göttliche Entführung“ erst auf Kotaro anwendet, nachdem ihr ihm das weiße Windrad gegeben habt. Benutzt ihr die Prothese vorher bei ihm, führt dies sonst zum Abbruch der Quest!

Reist jetzt zum inneren Heilgtum und begebt euch hier über die Lichtsäule zu den Hallen der Illusion. Direkt links von eurem Spawn-Punkt sitzt Kotaro, der nun glücklicher denn je ist. Im abschließenden Gespräch überreicht er euch als Dank die „Taro-Kaki“. Diese Frucht erhöht für begrenzte Zeit eure Erholungsrate der Haltung enorm, kann aber nur einmal eingesetzt werden.

Hinweis: Ihr könnt die Taro-Kaki dem göttlichen Kind im inneren Heiligtum im Verlauf ihrer Quest-Reihe geben, wenn sie krank wird. Allerdings könnt ihr ihr auch eine normale Kaki geben, es muss nicht die Taro-Kaki sein. Wollt ihr das Ende „Heimkehr“ erleben, müsst ihr die Quest vom göttlichen Kind erfolgreich absolvieren. Solltet ihr also im normalen Spielverlauf keine Kaki finden, hebt euch die Taro-Kaki für das göttliche Kind auf.
Bilderstrecke starten(40 Bilder)
Sekiro: Alle 40 Gebetsperlen - Fundorte für maximale Vitalität und Haltung

Option #2: Zu Anayama schicken (Rotweißes Windrad)

Um die Anayama-Quest erfolgreich zu beenden, müsst ihr Kotaro statt dem weißen Windrad das rotweiße Windrad geben. Wählt dazu im Dialog also die Optionen „Rotweißes Windrad geben“, „Reiseziel vorschlagen“ und „Ihm von Anayama, dem Hausierer erzählen“ aus.

Dadurch schickt ihr Kotaro nun zu Anayama ins Ashina-Umland nahe der Figur „Umland-Mauer - Treppe“. Er arbeitet dann fortan als Helfer des Händlers, der infolge dessen mehr Waren für euch im Angebot hat. Es ist wie gesagt notwendig, dass ihr so agiert, wenn ihr die Anayama-Quest komplett beenden wollt. Dadurch verweigert ihr Kotaro allerdings sein Happy End.

Im folgenden Video seht ihr auch noch einmal den kompletten Verlauf der Anayama-Quest:

Sekiro - Shadows Die Twice: So löst ihr die Quest von Anayama, dem Hausierer.
Hinweis: Es ist möglich, Kotaro mit der Prothese „Göttliche Entführung“ in die Hallen der Illusion zu befördern, nachdem ihr ihn schon zu Anayama geschickt habt. So bekommt ihr das komplette Warenangebot von Anayama, allerdings wird euch Kotaro dann in den Hallen der Illusion keine Taro-Kaki als Belohnung geben.

Option #3: Zu Dojun schicken (Rotweißes Windrad)

Die dritte und für den Oger grausamste Option ist es, wenn ihr ihn zu Dojun im verlassenen Verlies schickt. Sofern ihr mit diesem NPC gesprochen und den „Blutigen Brief des Chirurgen“ erhalten habt, könnt ihr Kotaro das rotweiße Windrad geben und dann die Dialog-Option „Zum verlassenen Verlies locken“ wählen.

Mit Ghost of Tsushima könnt ihr ein weiteres Samurai-Abenteuer erleben!*

Dadurch wird der arme Oger zum Versuchskaninchen des Meisters von Dojun und wird euch im Verlauf seiner Quest noch einmal als Feind begegnen. Als Belohnung bekommt ihr von Dojun aber immerhin 3x Fettwachsklumpen zur Verbesserung eurer Prothesen-Module. In unserem Walkthrough zur Dojun-Quest zeigen wir euch die weiteren Aufgaben, die euch dort erwarten.

Hinweis: Es ist auch möglich, statt Kotaro, den Samurai Kumano Jinzaemon zu Dojun zu schicken. Diesen findet ihr ihr bei der Ashina-Talsperre in der Ashina-Burg. Dies ist das Tutorial-Gebiet vom Anfang des Spiels, dort, wo ihr aus eurem Verlies emporgestiegen seid. Auf diese Weise könnt ihr sowohl Kotaros als auch Dojuns Quests weiter verfolgen. Allerdings wird die Quest von Kumano Jinzaemon dadurch blockiert.

Welches Schicksal habt ihr für Kotaro ausgewählt? Oder habt ihr noch Probleme oder Fragen zur Quest? Dann schreibt es uns in den Kommentaren!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung