Im Hexer-Auftrag „Herr des Waldes“ bekommt ihr es mit einem Waldschrat namens Kernun zu tun. Dieses mächtige Monster macht den Wald vor der Stadt Novigrad unsicher. In unserem The Witcher 3: Wild Hunt Walkthrough führen wir euch zielsicher durch die Monsterjagd und zu eurem verdienten Hexer-Sold.

 
The Witcher 3: Wild Hunt
Facts 
The Witcher 3: Wild Hunt

witcher3-herr-des-waldes-banner

The Witcher 3: Hexer-Auftrag - Herr des Waldes

Vor der Taverne Die Gänsemöse findet ihr diesen Hexer-Auftrag an der Anschlagtafel unter dem Namen Auftrag: Teufel in den Wäldern. In der Taverne selbst findet ihr auch direkt den Auftraggeber Brean Hotsch. Der Halbling berichtet euch von seinem Stück Wald, das er roden möchte und den Zwergen-Holzfällern die dort massakriert wurden. Nach den Lohnverhandlungen, bei denen ihr euch auf bis zu 280 Kronen einigen könnt, beginnt ihr mit den Nachforschungen.

Bilderstrecke starten(34 Bilder)
The Witcher: Netflix-Serie, Bücher und Spiele in der kompletten Chronologie
esrb-en-lands-trailer-52358.mp4

Kernun auf einen Blick

MonsterKernun
ArtWaldschrat
TypRelikt
StärkenTeleportation, beschwört Würgepflanzen und Wölfe
SchwächenDimeritiumbombe, ReliktölHexer-Zeichen Igni
LootSchwarzes Einhorn (Relikt/Stahlschwert)
Empfohlener Spielerlevel25

Hexer-Auftrag: Die Suche nach dem Waldteufel

  1. Sprecht in der Taverne mit dem einzigen überlebenden Zwerg des Überfalls.
  2. Begebt euch anschließend zur markierten Holzfällerhütte.
  3. Untersucht mit euren Hexersinnen die Wagenspuren und folgt ihnen.
  4. Passt auf die Nekker auf, die euch unterwegs angreifen könnten.
  5. Untersucht die Spuren des Angriffs beim verlassenen Holztransporter.
  6. Folgt den Spuren der verwundeten Zwerge und untersucht deren Leichen.
  7. Findet nun den Totem des Waldschrats, indem ihr den Echos seiner Raben folgt.
  8. Habt ihr das Totem gefunden, zerstört es und macht euch für den Bosskampf bereit.
Waldschrat Kernun macht keine Gefangenen und tötet jeden Eindringling in seinem Territorium.
Waldschrat Kernun macht keine Gefangenen und tötet jeden Eindringling in seinem Territorium.

So besiegt ihr Kernun

Kernun ist anfällig für die Dimeritiumbombe, die seine magischen Fähigkeiten blockiert. Zudem könnt ihr den wandelnden Baum gut mit dem Hexer-Zeichen Igni verbrennen und Reliktöl für mehr Schaden auf euer Silberschwert auftragen. Der Waldschrat verweilt nie zu lange an der selben Stelle und löst sich nach ein paar Schlägen von euch in Raben auf und erscheint an anderer Stelle erneut. Ihr könnt ihn allerdings schon kurz vor seinem Erscheinen am Namenszug erkennen, der immer sichtbar bleibt. Behaltet also die Umgebung im Auge. Achtet ansonsten auf seine messerscharfen Klauen, die Wurzeln, die er aus dem Boden sprießen lässt sowie seine Wölfe, die er von Zeit zu Zeit auf euch hetzt.

Den ganzen Kampf könnt ihr im folgenden Video auf dem Schwierigkeitsgrad Todesmarsch verfolgen.

The Witcher 3: Bosskampf - Kernun Abonniere uns
auf YouTube

Abschluss und Belohnung

Für den Sieg erhaltet ihr vom besiegten Monster diverse Zutaten für Alchemie, die Trophäe und das Mutagen des Waldschrats sowie das Relikt-Stahlschwert Schwarzes Einhorn. Holt euch zu guter Letzt eure Belohnung von Brean Hotsch in Form der 280 Kronen und den 200 Erfahrungspunkten.

Welcher The-Witcher-Charakter bist du?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.