Das Sturmgewehr AS VAL ist nun durch Season 6 in Call of Duty: Modern Warfare und Warzone. Im Folgenden geben wir euch Empfehlungen für die Aufsätze, Infos zu den Werten und nützliche Loadout-Tipps.

 

Call of Duty: Modern Warfare

Facts 
Call of Duty: Modern Warfare

Durch Season 6 gibt es nicht nur frische Geheimdaten, ein neues Rathaus-Rätsel und ein U-Bahn-System, sondern auch zwei neue Waffen: AS VAL und SP-R 208. Ihr erhaltet das Sturmgewehr AS VAL in Saison 6 als Gratiswaffe im Battle-Pass auf Stufe 31. Ihr braucht also für die Waffe kein Echtgeld ausgeben.

AS VAL im Überblick

Wichtig: Bevor wir mit den Werten anfangen, müsst ihr wissen, dass es sich bei den Stats um eine AS VAL ohne Aufsätze handelt. Es sind also die Standardwerte der Waffe. Zudem müssen wir anmerken, dass das AS VAL ebenfalls ein „SPP 10-S Magazin“ als Munitionsaufsatz besitzt. Durch die Munition verändern sich die Stats der Waffe.

Schaden und Schussrate der Waffe

Das AS VAL verteilt folgendermaßen die Schadenspunkte:

  • Grundschaden: 30 - 23
  • Am oberen Teil des Torsos: 37 - 28
  • Ihr braucht durchschnittlich 3 - 4 Schüsse für einen Kill. Falls ihr den oberen Teil des Torsos nicht treffen solltet, braucht ihr 4 - 5 Treffer für einen Abschuss.

Der Headshot-Schaden besitzt einen Multiplikator von 1.58. Das macht einen Schaden von 47 - 36. Ihr braucht also selbst mit 2 Kopftreffern weiterhin 3 Schüsse für einen Kill. Dadurch sind Headshots nicht allzu wichtig mit der AS VAL, konzertiert auch darauf, dass ihr den oberen Teil des Torsos trefft.

Die Schussrate liegt bei 923 RPM („Rounds Per Minute“). Es ist im übrigen die selbe Schussrate wie bei der M13. Für ein Sturmgewehr ist die Firerate also ziemlich schnell. Kombiniert mit dem Potential einen Kill mit 3 Treffern zu bekommen, ist die TTK („time to kill“) extrem niedrig. Bis zu einer Distanz von circa 30m könnt ihr einen Abschuss mit 3 Treffern erreichen.

Bilderstrecke starten(59 Bilder)
CoD Modern Warfare: Alle Waffen mit Liste und Stats

Das AS VAL besitzt mit dem „SPP 10-S Magazin“ ein anderes Schadensprofil. Zudem konvertiert ihr die Waffe mit dem Munitionsaufsatz zu einem halbautomatischen Gewehr:

  • Grundschaden: 48 - 45 - 35
  • Am unteren Teil des Oberkörpers: 52 - 49 - 38
  • Am oberen Teil des Torsos: 57 - 52 - 42
  • Durchschnittlich braucht ihr 2 - 3 Schüsse für einen Kill, wenn ihr den Torso trefft. Falls ihr nur die Extremitäten treffen solltet, braucht ihr 3 Treffer für einen Kill.

Der Headshot-Schaden besitzt einen Multiplikator von 1.61. Das macht einen Schaden von 100 - 94 - 73. Auf kurze Distanz könnt ihr also einen Gegner mit nur einem Kopftreffer niederstrecken.

Die kurze Distanz der Waffe endet bei circa 25 Metern. Das bedeutet, dass ihr bis zu 25m einen Kill mit nur einem Headshot erhalten könnt. Am Torso braucht es 2 - 3 Schüsse. Von 25m bis zu circa 47m müsst ihr zwei Treffer am oberen Teil des Torsos landen, damit es weiterhin ein Kill mit 2 Treffern bleibt. Über 47m braucht ihr 3 Treffer für den Abschuss.

Die Schussrate liegt nun bei circa 500 RPM („Rounds Per Minute“). Was im übrigen die selbe Firerate wie bei der FAL ist, aber dafür schneller als die halbautomatische Variante der CR-56 AMAX.

Call of Duty: Modern Warfare-Punkte 2400 Points | PS4 Download Code - deutsches Konto

Call of Duty: Modern Warfare-Punkte 2400 Points | PS4 Download Code - deutsches Konto

Rückstoßkontrolle und Nachladezeit

Der Rückstoß ist ein Schwachpunkt beim AS VAL. Durch die schnelle Schussrate zieht das Sturmgewehr ziemlich schnell nach oben. Zudem zeigt der Recoil eine kleine „Schlangenkurve“. Zuerst zieht die Waffe leicht nach links und danach weiter nach rechts oben. Trotzdem ist der Rückstoß für geübte Hände kontrollierbar. Durch das „SPP 10-S Magazin“ verändert sich ebenfalls der Rückstoß. Die ersten drei Schüsse besitzen für eine halbautomatische Waffe einen relativ großen Sprung nach oben. Danach zieht das Sturmgewehr extrem nach links.

Die Nachladezeit der Waffe liegt bei 1,5 Sekunden. Was so ziemlich dem Durchschnitt der Sturmgewehre entspricht. Beachtet hierbei allerdings, dass es sich um die „ADD-Time“ handelt. Was bedeutet ADD-Time? Das Nachladen der Munition ist bereits abgeschlossen, allerdings kann die Animation zum Nachladen weiterlaufen. Sobald im unteren rechten Bildschirmrand eure Munition hinzugefügt wurde, ist die ADD-Time beim Nachladen beendet.

Mit dem Extra „Fingerfertigkeit“ auf der Waffe wird die Nachladehast erhöht und senkt die Nachladezeit auf 1,17 Sekunden.

Mit dem „SPP 10-S Magazin“ liegt die Nachladezeit bei 1,19 Sekunden. Durch Nachladehast senkt sie sich auf 1,07 Sekunden.

Bilderstrecke starten(105 Bilder)
CoD Modern Warfare: Alle Waffentarnungen - so schaltet ihr Gold, Platin und Damascus frei

ZV-Geschwindigkeit

Die ZV-Zielgeschwindigkeit liegt bei 234ms, was eine wirklich gute Zeit in der Kategorie der Sturmgewehre ist. Mit dem „SPP 10-S Magazin“ liegt die ZV-Zielgeschwindigkeit bei 217ms.

Aufsatz-Strategie und Tipps zum Loadout

Bestes Setup für die voll automatische Variante

  • Lauf: VLK 200mm Osa
  • Schaft: VLK Strelok
  • Unterlauf: Söldner-Vordergriff. Durch den Schaft und den Unterlauf ist vor allem der schlechtere Rückstoß der Waffe optimiert.
  • Munition: 30-Schuss-Magazin, weil das Standardmagazin durch die hohe Feuerrate ansonsten einfach zu schnell leer ist.
  • Griff: Gemustertes Griffband

Halbautomatisches Loadout

  • Lauf: VLK 200mm Osa
  • Visier: G.I.-Mini-Rotpunkt
  • Schaft: Stovl 6P30 Basis
  • Unterlauf: Söldner-Vordergriff
  • Munition: SPP 10-S Magazin

Was sagt ihr zum neuen Sturmgewehr AS VAL? Habt ihr es schon freigeschaltet und spielt ihr es in der automatischen oder in der halb automatischen Variante? Schreibt es uns gerne in die Kommentare, eure Meinung interessiert uns!