Wenn eure Joy-Cons driften oder defekt sind, könnt ihr sie kostenlos bei Nintendo einschicken. Wir zeigen euch zudem hier auf GIGA, wie ihr sie selbst reparieren könnt.

 
Nintendo Switch
Facts 
Nintendo Switch
Update 30.09.2019: Die ersten Joy-Cons der Switch Lite scheinen nun auch zu driften, zumindest wird das auf Reddit berichtet. Die in den USA angefachte Sammelklage der Anwaltskanzlei CSK&D gegen Nintendo wurde dahingehend aktualisiert. Es bleibt abzuwarten, ob es sich hierbei nur um Ausnahmen handelt oder ob wirklich ein Werksfehler vorliegt. Wir empfehlen in jedem Fall, sich an das Nintendo-Reparaturportal zu wenden, wie unten beschrieben.

Driftende und defekte Joy-Cons zur Reparatur einschicken

Wenn eure Joy-Cons driften – also sich Spielfigur oder die Perspektive auf dem Bildschirm bewegt, obwohl ihr die Analog-Sticks der Joy-Cons gar nicht berührt – könnt ihr sie bei Nintendo zur Reparatur einschicken:

  1. Öffnet die Webseite des Nintendo Reparaturportals.
  2. Registriert euch mit Benutzernamen und Passwort, sofern noch nicht geschehen.
    Über das Nintendo Reparaturportal könnt ihr eure Joy-Cons einschicken. Bild: GIGA
    Über das Nintendo Reparaturportal könnt ihr eure Joy-Cons einschicken. (Bildquelle: GIGA)
  3. Danach könnt ihr Angaben zu euren defekten Joy-Cons machen und diese kostenfrei an Nintendo einschicken.
  4. Schickt euren Kaufbeleg der Joy-Cons mit, damit geprüft werden kann, ob Garantie besteht.
  5. Nach der Prüfung repariert Nintendo die Joy-Cons kostenlos oder ihr bekommt einen Kostenvoranschlag zugesendet.
  6. Seid ihr damit nicht einverstanden, wird euch die Hardware kostenfrei zurückgeschickt.
  7. Wenn ihr einwilligt (oder die Reparatur kostenlos ist), könnt ihr über das Nintendo Reparaturportal auch den aktuellen Reparaturstatus einsehen.
    Im Nintendo-Reparaturportal könnt ihr den Status eurer Joy-Cons sehen. Bild: GIGA
    Im Nintendo-Reparaturportal könnt ihr den Status eurer Joy-Cons sehen. (Bildquelle: GIGA)

Repariert Nintendo driftende Joy-Cons kostenlos?

Nintendo weiß Bescheid über die steigende Anzahl an driftenden Joy-Cons. Nutzer mit defekten Joy-Cons sollen sich an Nintendos Kundenservice wenden, wie wir oben beschrieben haben.

  • Im Gegensatz zu früher müsst ihr nun nicht mehr nachweisen, den Controller gekauft zu haben.
  • Ebenfalls müsst ihr nicht mehr nachweisen, noch Gewährleistung auf den Joy-Cons zu haben.
Wichtig: Wenn ihr eure Joy-Cons bereits früher schon mal kostenpflichtig repariert lassen habt, könnt ihr Nintendo freundlich um eine Erstattung der Kosten bitten. Nintendo soll sich mittlerweile sehr kulant zeigen, was das angeht. Unsere Joy-Cons wurden sehr schnell repariert und an uns zurückgeschickt.

Quelle: Vice

Diese SNES-Games wünsche ich mir auf der Switch (auch wenn es einige schon dafür gibt):

Eigene Joy-Cons selbst reparieren

Grundsätzlich kann man die Joy-Cons selbst aufschrauben und nachsehen, ob Schmutz oder Ähnliches die Funktionsfähigkeit stört. Wir empfehlen das allerdings nicht, da dies kompliziert ist und die Controller zusätzlich beschädigen könnte.

In diesem Menü könnt ihr die Joy-Cons aktualisieren und kalibrieren. Bild: Robert Schanze / GIGA
In diesem Menü könnt ihr die Joy-Cons aktualisieren und kalibrieren. (Bildquelle: Robert Schanze / GIGA)

Ihr könnt Folgendes probieren, um eure Joy-Cons zu fixen:

  1. Öffnet die Systemeinstellungen > „Controller und Sensoren“ > „Controller aktualisieren“, um eventuell vorhandenen Firmware-Updates für die Joy-Cons zu installieren.
  2. Öffnet auf der Switch die Systemeinstellungen > „Controller und Sensoren“ > „Control Sticks kalibrieren“ und folgt den Anweisungen.
  3. Nutzt eine kleine Pinzette und etwas Kontaktreiniger, um die Joy-Cons zu reinigen. Wie das genau geht, seht ihr im folgenden YouTube-Video von „Nintendo Life“.

Joy-Cons: Mein Drift-Problem, das keines ist

Ich selbst habe auch eine Switch und DACHTE zunächst, dass ich ein Drift-Problem habe, als ich Super Mario Kart 8 Deluxe gespielt hatte. Unter Umständen geht es euch genauso, daher hier meine kleine Geschichte dazu.

Hier stellt ihr die Bewegungssteuerung der Joy-Cons aus. So konnte ich „meinen Joy-Con-Drift“ beheben. Bild: Robert Schanze / GIGA
Hier stellt ihr die Bewegungssteuerung der Joy-Cons aus. So konnte ich „meinen Joy-Con-Drift“ beheben. (Bildquelle: Robert Schanze / GIGA)
  1. In Super Mario Kart 8 Deluxe ist standardmäßig die Bewegungssteuerung (Motion Control) der Joy-Cons aktiviert.
  2. Wenn man sich also mit seinem Controller auf die Couch pflanzt und die Joy-Cons dabei schief hält, kann es passieren, dass das Kart sich in eine bestimmte Richtung bewegt, obwohl man die Analog-Sticks nicht bewegt.
  3. Öffnet dann im laufenden Rennen die Plus-Taste (Pause-Taste).
  4. Drückt den Y-Button, um die Bewegungssteuerung AUS zu stellen.

Bis dahin dachte ich, dass ich driftende Joy-Cons hatte, aber es lag nur an dieser Einstellung.

Nintendo Switch Pro Controller: Er driftet auch!

Er driftet auch manchmal. Bild: Nintendo
Er driftet auch manchmal. (Bildquelle: Nintendo)

Mein Pro-Controller hatte nach gut einem Jahr auch angefangen, zu driften. Ich hatte mir unzählige YouTube-Anleitungen angeschaut, aber nichts hat funktioniert. Weder Kontakt-Spray, noch aufschrauben und Ersatzteile einsetzen. Allerdings bin ich auch nicht besonders gut darin, Elektronikbauteile auszutauschen.

Hier ist eine Anleitung vom YouTube-Kanal „Nintendo Life“ (Englisch):

Falls euer Pro-Controller auch driftet, solltet ihr euch zunächst an den Händler wenden, bei dem ihr ihn gekauft habt. Unter Umständen besteht noch Garantie, Gewährleistung oder er ersetzt euch den Controller aus Freundlichkeit.

Klappt das nicht, könnt ihr den Controller wie die Joy-Cons auch oben an Nintendo zur Reparatur schicken. Haltet dafür eure Kaufdaten bereit (Rechnung, Kaufdatum, ...).

Nintendo Switch Pro könnte ohne Handheld-Funktion erscheinen

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.